Blinker setzen ist ein „MUSS“!

Sind wir uns mal ehrlich, es ist schon vielen passiert. Man wechselt die Spur und vergisst den Blinker zu geben. Doch das birgt andere Verkehrsteilnehmer in Gefahren.

Durch das blinken, gibt man ja den anderen das Zeichen, was man in Kürze vorhat. Dies kann ein Abbiegen oder ein Wechsel der Fahrbahn sein. Doch immer weniger Autofahrer benutzen den Blinker, darauf weist der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) hin. „Denn andere Verkehrsteilnehmer verlassen sich auf dieses Signal“, so der KS.

Der Automobilclub weist darauf hin, dass der Blinker, das wichtigste Kommunikationsmittel der Verkehrsteilnehmer untereinander ist. Darum ist es so wichtig, den Blinker beim Abbiegen, Überholen oder beim Wechseln des Fahrstreifens auf mehrspurigen Straßen zu benutzen. Hält man sich nicht daran, muss mit einem Verwarnungsgeld gerechnet werden.

Setzt man den Blinker nicht und es kommt zu einem Unfall, riskiert zudem eine Mitschuld für die damit einhergehenden finanziellen Folgen, warnt der Automobilclub. Man sollte den Blinker so früh wie möglich setzen, das bedeutet, dass der Fahrtrichtungsanzeiger mindestens dreimal Aufleuchten sollte.



Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 8. Februar 2013 13:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben