Race of Champions 2009

Das Race of Champions und das Race of Nation (ROC Nations Cup) findet jedes Jahr statt.
Heuer wird es am 03. und 04. November 2009 in Beijing abgehalten.
Der genaue Austragungsort vom Race of Champions 2009 ist das zur Rennstrecke umgebaute Olympiastadion in Peking.

race-of-champions-strecke

Das Race of Champions gehört zum Saison-Abschluß des Automotorsports.
Hier wird unter den besten Fahrern des Motorsports ermittelt wer der beste bzw. schnellste Fahrer der Welt ist und auch ermittelt wird die schnellste Motorsport-Nation.

Geschichte des Race of Champions:

Das Race of Champions wird seit 1988 zum Saison-Ende des Motorsports jährlich durchgeführt.
Ins Leben gerufen wurde das ROC von der ehemaligen französischen Rallye-Werksfahrerin Michele Mouton und ihrem schwedischen Ehemann Fredrik Johnsson.
Seit 1999 gibt es auch den ROC Nations Cup, hier wird im Zuge des Race of Champions, die schnellste Nation des Motorsports ermittelt.

Ablauf, Konzept des Race of Champions:

Rundstrecken- (wie Formel 1, DTM u.a.) und Rallye-Fahrer verschiedener Nationen treten gegeneinander an und ermitteln in Fahrer gegen Fahrer Rennen per Knock out System die Sieger der Einzelwertung und als Länderwertung (genannt ROC Nations Cup).

ROC_Schematic_B

Die Fahrer und die Nationen bzw. die Teams des Race of Champions 2009:

Team Deutschland:

Michael Schumacher
Sebastian Vettel

Team England:

Jenson Button
Andy Priaulx

Team Skandinavien:

Tom Kristensen
Mattias Ekstrom

Team Finnland:

Mikko Hirvonen
Marcus Grönholm

Team Australien:

Chad Reed
Mick Doohan

Team Frankreich:

Yvan Muller
Guerlain Chicherit

Team All Stars:

David Coulthard
Giniel deVilliers

Team USA:

Tanner Foust
Travis Pastrana

Team Monaco:

Clivio Piccione
Emanuele Pirro

Anhand der Fahrer und auch des Namens Race of Champions sieht man das hier wirklich Motorsport-Stars und Motorsport-Legenden gegeneinander antreten.

Die Fahrzeuge des Race of Champions (ROC):

Ford Focus WRC 09
KTM X-Bow
VW Scirocco
ROC-CAR
Solution F Prototyp
RX 150
ROC 2-Sitzer

Die Austragungsorte der letzten 5 Jahre des Race of Champions:

2004 – 2006 in Paris, Frankreich im Stade de France Stadion statt.
2007 – 2008 in London, England im Wimbley Stadion.

Die Gewinner der letzten 5 Jahre des Race of Champions (ROC):

2004

Die Einzelwertung hat Heikki Kovalainen gewonnen.
Die Nationenwertung hat das Team Frankreich mit Jean Alesi und Sebastion Loeb gewonnen.
Die World Champions Challenge hat der Formel 1 Weltmeister Michael Schumacher gewonnen.

2005

Der Einzelwertungsgewinner war Sebastian Loeb und den Teamwettbewerb hat das Team Skandinavien mit Mattias Ekström und Tom Kristensen gewonnen.

2006

War der Race of Champion Mattias Ekström.
Den Race of Nation  hat das Team Finnland mit Heikki Kovalainen und Marcus Grönholm gewonnen.

2007

Der Champion of Race war Mattias Ekström.
Den Nation Cup hat das Team Deutschland mit Michael Schumacher und Sebastian Vettel gewonnen.

2008

Den Gesamtsieg holte sich Sebastian Loeb.
Die Nationenwertung gewann das Team Deutschland mit  Michael Schumacher und Sebastian Vettel.

2009

Bin schon sehr gespannt wer die Gewinner des ROC (Race of Champions) 2009 werden.

Auf diesem Link geht es zu den Ergebnissen des Race of Champions 2009.

Mehr Infos gibt es auf RaceofChampions.

Produkte wie Filme, Bücher, Modellautos u.a. zum Thema Race of Champions.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 3. November 2009 11:20
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Kurioses um das Auto

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

6 Kommentare

  1. 1

    […] Hier entlang kommt ihr zu den Infos zum Race of Champions. […]

  2. 2

    […] Die Verlängerung der gemeinsamen Partnerschaft wurde am 4. November 2009 in Peking verkündet, wo Schumacher am Race of Champions teilnahm. […]

  3. 3

    […] Race of Champion 2009 […]

  4. 4

    […] Race of Champion 2009 […]

  5. 5

    […] Race of Champion 2009 […]

  6. 6

    […] Race of Champion 2009 […]

Kommentar abgeben