Beim Sandero gilt doppelter Spareffekt

Auch noch nach der Krise muss man sparen und die obwohl die Wirtschaft wieder aufwärts geht. Aber wie heißt es so schon „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste“. Nach einer Umfrage der Deutschen Bank sparen junge Menschen fleißiger als die deutschen Durchschnittshaushalte, um sich später konkrete Konsumwünsche zu erfüllen. Ob nun der  Dacia Sandero gekauft wird weil er ein Konsumwunsch ist oder weil er mit seinem günstigen Einstiegspreis dazu verleitet ihn zu nehmen, lassen wir mal dahingestellt.

dacia-sandero-stepway

Der Sandero ist ein qualitativ gutes aber doch sehr günstiges Auto, dass im Straßenbild nicht unangenehm auffällt und fünf Personen von A nach B transportieren kann. Es gibt zwar keinen Schnickschnack aber man kann eine Klimaanlage im Paket mit CD MP3-Radio für 900 Euro und ein Elektropaket mit Fensterhebern vorn und Zentralverriegelung für 300 Euro hinzu bestellen. Das einzige negative ist, dass der günstige Kleinwagen für seine Größe einfach zu viel Sprit braucht und somit der Spareffekt etwas sinkt.

Wer eine alternative sucht findet dies im 9.900 Euro teuren 1.4 MPI LPG, der mit Flüssiggas aber auch mit Super fährt. Aber auch hier ist nicht alles Gold was glänzt. Hier gibt es nur magere 53 kW/72 PS und in Kombination mit dem Autogas wird dies noch weniger. Er ist nicht lahm aber sportlich auch nicht. Fährt man mit Autogas braucht er 13 Sekunden von null auf 100 km/h und bei 161 Stundenkilometer ist es beim Dacia Sandero aus. Obwohl man bedenken sollte das der Sandero ja auch gar nicht sportlich sein sollte.

Wichtig ist ob man mit den billigen Dacia Sandero sparen kann und das kann man. Sind die 23, 24, 25 Liter Autogas im Tank untergebracht, bezahlt man an der Kasse nur 16 Euro bei einem Preis von 64 Cent pro Liter. Nur die wenigsten haben beim Tanken so ihre Schwierigkeiten aber wenn sie sie haben auch nur beim ersten Mal. Dann weiß man wie man die Zapfpistole aufdreht oder welchen Adapter man für die Betankung braucht. Während der Betankung muss man aber ständig einen Knopf gedrückt halten. Wichtig ist auch, dass man keine Angst hat weder die Tankstelle noch das Auto können zu brennen beginnen.



Wichtig ist auch, dass man weiß, das Autogas schneller schwindet wie Benzin oder Diesel. Für 440 Kilometer verbrauchte der Dacia Sandero rund zehn Liter. Nach 250 Kilometer leuchtete zum ersten Mal die rote LED der auf der Mittelkonsole befestigten Autogastankanzeige auf. Lange Strecken kann man damit nicht fahren aber bis zu zwei Stunden kann man mit Autogas auch fahren. Wer jetzt glaubt, dass er nach einer geeigneten Zapfsäule suchen muss, ist im Irrtum. Denn jede größere Tankstelle führt dies, anders wie bei Erdgas, in seinem Angebot mit.

Hier gibt es auch noch andere Beiträge über das Thema Dacia:

Statt Dacia nun Mini für St. Pauli

Dacia Logan Verkauf in Deutschland eingestellt

Der Dacia zuerst verschmäht und dann der Erfolg

16.000 Kilometer in elf Tagen mit einem Dacia das ist ein Weltrekord

STATUS SYMPTOME: Du bist, was du fährst? – Dacia

Touran und Co. bekommt Konkurrenz von Dacia – Van

Dacia will in Russland mehr produzieren

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 30. August 2010 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben