Von den Toten auferstanden – „Datsun“

Er ist gestorben und wieder auferstanden. Nein ich rede da nicht wirres Zeugs und ich predige auch nicht aus der Bibel. Ich rede nur von Nissan. Denn genau der belebt den totgeglaubten Markennamen „Datsun“ wieder. Der Kleinwagen ist für die Märkte wie Indien, Indonesien oder Russland gedacht.

Seit 32 Jahre hat man den Name „Datsun“ nicht mehr gehört oder gelesen. Doch was heißt „Datsun“ eigentlich?

Der Name war 1931 entstanden und setzte sich aus den Anfangsbuchstaben der drei Gründer und Autopioniere Kenjiro Den, Rokuro Aoyama und Meitaro Takeuchi und dem ursprünglichen englischen Wort „son“ („Sohn“) zusammen. Doch da im Japanischen „son“ für „Verlust“ steht, „sun“ dagegen für „Sonne“, das nationale Symbol, entstanden die Fahrzeuge seit jenem Zeitpunkt unter dem Namen „Datsun„. 1934 entstand die „Nissan Motor Company, die die Marke übernahm. Während Datsun für die Großserienfahrzeuge zuständig war, konzentrierte sich Nissan auf die hochwertigen Fahrzeuge. 1981 entschieden die Verantwortlichen den alten Namen „Datsun“ im Interesse einer weltweiten Strategie zu streichen.

Nun zurück in die Jetztzeit. Vorgestellt wird uns der neue Datsun am 15. Juli im indischen Neu Dehli. Soviel kann man aber schon mal sagen. Es handelt sich dabei um eine kompakte Steilhecklimousine mit vier Türen und großer Heckklappe, die auf der Plattform des Nissan Micra entstanden ist. Für den Antrieb sorgt ein Vierzylinder mit 1,2 Litern Hubraum. Über die genauen Leistungsdaten hat der Hersteller bis jetzt noch nichts bekannt gegeben.

Was wissen wir noch?

Der neue Datsun kommt 2014 und soll umgerechnet 5.500 US-Dollar oder 4.218 Euro kosten. Nissan hat hohe Erwartungen, denn man rechnet mit einem Volumen von 150.000 bis 200.000 Fahrzeugen pro Jahr. Vorerst konzentriert man sich auf die Vermarktung in den schnell wachsenden Märkten von Russland und Indonesien. Ende 2014 soll es dann nach Südafrika gehen. Mit Datsun wollen die Japaner Kunden des rasch wachsenden Mittelstands an die höher positionierten Fahrzeuge des Mutter-Konzerns heranführen.



Quelle: motorline.cc

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 14. Juli 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Von den Toten auferstanden – “Datsun” – Falsch, es muss heißen: Auferstanden aus Ruinen. […]

Kommentar abgeben