Günstigere Teile ist das Vorhaben von Daihatsu

Die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei“ hat bekannt gegeben, dass die Toyota-Tochter Firma Daihatsu, die Kosten für die Teile ihrer Autos bis Ende 2011, bis zu 30 Prozent gesenkt werden sollten.

Dies sollte möglich sein, laut dem Autohersteller Daihatsu, mit einem effizienteren Einkauf und dem Verwenden von gleichen Teilen über diverse Modelle.

Im Gegensatz zu Toyota hat sich Daihatsu preiswerte Kleinwagen mit reduzierter Leistung und dessen Verbrauch spezialisiert.
Jedoch kann man zurzeit einen Hybridantrieb nur beim Nutzfahrzeug Daihatsu Hijet erwerben.

 

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 4. November 2009 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben