Der Wechsel einer Kfz-Versicherung lohnt sich

Der Autobesitzer kann bei einer Kfz-Versicherung richtig sparen, dies zeigt ein Vergleich von 152 Tarifen der Fahrzeugversicherer durch die Stiftung Warentest. Das meiste Geld können dabei junge Autofahrer sparen, die für ihren Kleinwagen eine Haftpflichtversicherung und eine Teilkasko abschließen wollen.

Hier gibt es Preisunterschiede bis zu 3.000 Euro. Aber auch Familien, Rentner, umweltbewusst Fahrer und Vielfahrer haben die Möglichkeit durch einen Wechsel zu einem günstigeren Anbieter, mehrere hundert Euro im Jahr zu sparen. Bei dem Vielfahrer gibt es einen Preisunterschied von 900 Euro im Jahr vom günstigsten bis zum teuersten Anbieter. Auch die Familien können bis zu 300 Euro im Jahr sparen, suchen sie sich einen billigeren Anbieter bis 30. November.

Es gibt Versicherungen die werben mit zwei, drei oder sogar vier Tarifen um ihren Kunden. Dazu ein Beispiel: Ein 19-jähriger Auszubildender bei der Versicherung WGV im günstigsten Fall im Basistarif 1.377 Euro, wenn er eine Haftpflicht- und Teilkasko-Police für seinen elf Jahre alten Ford Fiesta abschließt. Der teuerste Tarif im Test kostet dabei stolze 4.584 Euro. Dies kann man auch in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Finanztest“ nachlesen.

Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall einen kostenlosen Kfz-Versicherungsvergleich durch zu führen. Das geht ganz einfach mit diesem Kfz-Versicherungsvergleich!

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 2. November 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben