Der neue Ford Fiesta S2000 wurde von M-Sport präsentiert

Der neue Ford Fiesta Super 2000 Rallye-Bolide wurde auf dem britischem Firmensitz von M-Sport präsentiert.

ford-m-sport-fiesta-s2000

Der Ford Fiesta S2000 wird ab dem Jahr 2011 den Ford Focus ablösen, mit einem verbauten Turbo werden die Super 2000 Autos die World Rallye Cars in Zukunft ablösen.

Zurzeit verfügt der Fiesta S2000 noch über keine Homologation, derzeit wird er mit einem Zweiliter-Saugmotor versehen. Letztes Wochendende gab der Fiesta sein Debüt, als Vorausauto bei dem IRC-Finale in Schottland.ford-fiesta-m-sport-s-2000-front

Im Jänner 2010 wird es die Homologation geben, als universelles Rallyeauto, der sowohl in nationalen Meisterschaften als auch in der IRC und in der Saison 2010, im super 2000 Cup der WRC eingesetzt werden.

Der M-Sport Chef Malcom Wilson sagte bei der Fahrzeugpräsentation folgendes,
Heute ist ein sehr aufregender Tag für uns. Der Ford Fiesta S2000 ist das erste universell einsetzbare Rallyeauto von Ford und M-Sport. Ich glaube wirklich, dass wir ein fantastisches Rallyeauto gebaut haben und diese Präsentation ist ein großer Schritt auf dem Weg dahin, es in Action zu sehen. Es ist das erste Mal seit fünf Jahren, dass wird ein Ford Rallyefahrzeug anbieten, mit dem weltweit in nationalen Meisterschaften um Titel gefahren werden kann.

ford-fiesta-m-sport-s-2000-innenraum

Der Technikchef Christian Loriaux hat den Bau des Fiesta S2000 geleitet, an seiner Seite haben Chefdesigner Anthony Brinkman und Testingenieur Chris Gray gearbeitet. Zusätzlich war auch Mike Norton involviert, der auch für die Entwicklung des Serien-Fiesta verantwortlich ist.

ford-fiesta-m-sport-s-2000-heck

Christian Loriaux verkündete, Es ist ein fantastisches Gefühl zu sehen, wie das Auto der Welt präsentiert wird, nachdem wir hinter verschlossenen Türen so hart gearbeitet und getestet haben. Alle bei M-Sport mussten zusammenarbeiten, damit der Fiesta S2000 in so kurzer Zeit fertig wird. Es war eine großartige Teamleistung, dass wir es so schnell schaffen konnten. Das Designteam, angeführt von Anthony Brinkmann und Chris Gray, hat unglaublich hart gearbeitet. Dass wir das Auto plangemäß so weit haben, liegt zu einem nicht geringen Teil am gesamten Team von M-Sport, welches mit seinem Einsatz dafür gesorgt hat, dass dieses Rallye-Projekt erfolgreich ist.

ford-fiesta-m-sport-s-2000

Technikchef Loiraux verkündet noch, die ersten Tests verliefen sehr vielversprechend und ich bin mit der Performance des Autos sehr zufrieden. Es wird interessant, wie die wirkliche Pace des Autos im Vergleich zur Konkurrenz ist.

Ford Fiesta S2000 gewinnt die Rallye Monte Carlo.


Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 23. November 2009 21:05
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    […] Hier entlang geht es zur Vorstellung des Ford Fiesta Super 2000 Rallye Auto. Tags » Autor: Peter Datum: Freitag, 29. Januar 2010 12:00 Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren […]

  2. 2

    […] Der neue Ford Fiesta S2000 von M-Sport. […]

Kommentar abgeben