Massiver Absatzeinbruch bei Biospritbranche

Die deutsche Biospritindustrie klagt über massive Absatzeinbußen aufgrund der Senkung von Steuervorteilen für Biodiesel.

zapfhahn

„Die Auswirkungen auf die Branche sind dramatisch“ klagt der Geschäftsführer des Verbandes der Biokraftstoffindustrie, Elmar Baumann.

Die hälfte der Produktionskapazität für Biodiesel im eigenen Land laut ersten Berechnungen „brach“.

Es könnten jährlich über 5 Millionen Tonnen jährlich produziert werden, aber trotzdem wird es in diesem Jahr eher nur 2,4 Millionen Tonnen werden.

Baumann meint: “ Wir haben 49 Anlagen davon stehen 17 still, 3 sind insolvent, und 7 produzieren nicht mit voller Leistung“.

In diesem Jahr werden rund 2 Millionen Tonnen Biosprit dem Diesel beigemischt, im Vorjahr waren es nur 1,6 Millionen Tonnen sagt der Verband.

Baumann sagt: 2 Dieses Jahr werden wir statt 400.000 nur 200.000 Tonnen Biodiesel verkaufen. Nach der Bundestagswahl muss sofort etwas gesehen um Biodiesel wieder wettbewerbsfähig zu machen.“

Der Bundestag hat erst jetzt beschlossen rückwirkend zum Jahresanfang, die Förderung von Biodiesel massiv einzuschränken.

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 24. Oktober 2009 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben