Kann man Kratzer im Lack bald selbst heilen?

Kratzer am Lack und Stoßstange ist ein ärgerliches Andenken an einen Parkrempler. Um dies wieder zu beseitigen muss man oft tief in die Geldbörse greifen. Werkstattbesuche wegen solcher Bagatellschäden könnten wegen einer innovativen Beschichtung bald der Vergangenheit angehören. Ein amerikanisch-schweizerisches Forschungsteam vom Adolphe Merke Institut der Uni Freiburg (Schweiz) hat es geschafft eine neue Beschichtung für Autokarosserien, Anbauteile und Bodenbeläge zu entwickeln.

oldtimer

Es soll möglich sein,  Dank einer gummiartigen Metall-Polymer-Legierung das sich der Lack unter UV-Bestrahlung, etwa in der Waschanlage von selbst ausbessert. Unter Einfluss der UV-Lampe wird das Material bei dem neuen, im US-Fachmagazin „Nature“ vorgestellten Verfahren kurzzeitig verflüssigt und verschließt den Kratzer auf Nimmerwiedersehen. Es ist zwar noch nicht Marktreif, doch laut den Erfindern gibt es bereits Firmen die Interesse signalisierten.

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 4. Mai 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben