Zum Download bietet Peugeot Rettungsblätter an

Peugeot bietet ab sofort Rettungsblätter für seine aktuellen Modelle zum Downloaden an.
Auch findet man auf dieser Webseite weitere hilfreiche Informationen bei einem Unfall oder einer Panne.

rettungsblatt-peugeot

Dadurch kann man sofort feststellen wo sich Bauteile wie Karosserieverstärkungen, Airbags, Batterien oder Steuergeräte befinden. Durch diese Informationen können die Rettungsleute bei einem schweren Unfall schneller und einfacher reagieren. So kann die Feuerwehr an Hand dieser Unterlagen schnell entscheiden welche Rettungsgeräte notwendig sind und wo man die Rettungsschere ansetzen muss und kann.

Peugeot bietet aber nicht nur Rettungsblätter an, sondern auch den kostenlosen Notrufdienst „Connect SOS“ mit integrierter Lokalisierungsfunktion. Dieses System entspricht der Erwartung der EU-Kommission und dem geplanten Sicherheitsprogramm „eCall“. Serienmäßig gibt es dann dieses System ab Sommer 2010 im Peugeot RCZ. Auch das Modell Elektroauto iOn, das Ende des Jahres bei den Auohändlern steht, bekommt diesen Dienst serienmäßig.

Bei einem Unfall können die Insassen die „SOS-Taste“ drücken und eine SMS versendet den genauen Standort des Autos und stellt mit der Betreuungsplattform eine Telefonverbindung her. Jedem Kunden wird in seiner Muttersprache geholfen. Je nach Unfall werden dann die Rettungsdienste informiert. Löst sich der Airbag erfolgt ein automatischer Notruf.


Durch drücken der Taste Marken-Emblem wird auch im Pannenfall Hilfe angefordert.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 14. Juni 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben