Männer und Frauen entscheiden sich für unterschiedliche Autofarben

Die beliebtesten Autofarben bei den Neuzulassungen im Jahr 2009 waren grau und schwarz. Genau gesagt war es mehr als die Hälfte die sich für diese Farben entschieden haben.

Im kommen sind aber wieder mehr die auffälligen Farben wie zum Beispiel Rot, Gelb, Grün und Weiß. Vor allem Frauen haben mehr Mut zur Farbe und wählen oft ausgefallene Lackfarben.

Bei der Farbauswertung der Neuzulassungen sieht man den Trend sehr schön. Auf den Straßen ist die häufigste Farbe Grau (32,5%) und Schwarz (27,6%). Blau hat etwas zugelegt mit 13,6 Prozent. Weiß liegt mit 9,8 Prozent am steigenden Ast. Rot war in den letzten Jahren nicht sehr beliebt. Nur jedes 20. Auto wurde in dieser Farbe bestellt. 2009 war dies ganz anders, denn Rot hat einen Anteil von 9,1 Prozent. Auch Gelb (2,2%), Grün (1,6%) und Braun (1,8%) haben etwas zugelegt.

Das diese Auffälligen Farben wieder mehr Anteil an unserem Straßenleben haben dürfen sind die Frauen verantwortlich. Weiß, Rot und Gelb wird eindeutig mehr von Frauen als von Männern gewählt. Grau ist die absolute Männerfarbe. Schwarz ist gleichmäßig zwischen Frauen und Männern verteilt. Gewerbliche Pkw sind so gut wie nie in auffälligen Farben zu sehen. Dienstautos werden zu 82 Prozent in den Farben Grau, Schwarz und Blau ausgeliefert.

Bei den Sportwagen ist die Farbe Schwarz der Renner. Bei den Modellen Porsche und Jaguar wird sogar jedes zweite Auto in dieser Farbe gewählt. Bei Mercedes ist die Farbe Grau mit 45,4 Prozent die gängigste. Renault/Dacia liefert mit 24,7 Prozent am meisten Blau aus und Chevrolet 22,0 Prozent. Alfa Romeo hat die Farbe Rot am häufigsten und das mit 27,3 Prozent. Die Farbe Gelb hat Fiat mit 12,1 Prozent und Lancia 14,1 Prozent einen höheren Anteil als bei anderen Marken. Fiat hat mit 18,2 Prozent und Seat mit 18,6 Prozent den höchsten Anteil mit Weiß.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 22. März 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben