Häufigster Grund für die MPU – Alkohol

Kurz gesagt MPU bedeutet Medizinisch-Psychologische Untersuchung. Davon sind hier zu Lande mehr als die Hälfe Notwendig, wegen Alkohol am Steuer. Im vergangenen Jahr waren 57.931 MPU Untersuchungen  der 103.137  Kontrollierten Autofahrern Notwendig. Laut Bundesanstalt für Straßenwesen sind diese Zahlen jedoch zum Vorjahr rückläufig.

Dagegen sind die Gutachten deutlich angestiegen. Dies Gutachten wird bei Straßenauffälligkeit oder strafrechtlicher Auffälligkeit angefordert. Die MPU muss jeder Fahrer machen, der den Führerschein der vorher eingezogen wurde, wieder haben möchte.

Ist die Untersuchung positiv verlaufen kann man nach einer gewissen Frist den Führerschein neu beantragen, oder aber man muss zur Nachschulung die aber wie man weiß nicht sehr billig ist.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 13. November 2009 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben