Der Winterdiesel kommt

Winter in denen es extreme niedrige Temperaturen gibt, können Diesel-Fahrzeuge zum Stillstand bringen, da Sommerdiesel bei Temperaturen von minus 10 Grad flockt.

Seit November verkaufen die Tankstellen wieder den Winterdiesel.

Spezielle Additve sorgen dafür, dass der Kraftstoff selbst bei Temperaturen unter minus 20 Grad noch flüssig bleibt und nicht flockt.
Somit können die Autofahrer auch im Winter auf die zu tankenden Dieselkraftstoffe vertrauen.



Ob ein Dieselkraftstoff bei klirrender Kälte flockt oder flüssig bleibt, hängt von den beigemengten Zusätzen ab.
Beireits in der Raffinerie werden den Kraftstoffen zusätzliche Winteradditive beigemischt. Diese sorgen für einen störungsfreien und schonenden Lauf des Motors selbst unter den schwierigsten und kältesten Klimabedingungen.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 9. November 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben