Der neue Lada für nur 5.800 Euro

Lada will für Deutschland etwas Neues und bringt aus diesem Grund Ende 2012 die Stufenheck-Limousine Granta auf den Markt. Es ist ein viertüriges Stufenheckmodell und basiert auf dem Kleinwagen Kalina. Abgelöst soll der Samara werden der seit 2004 in Deutschland erhältlich ist.

Unter der Haube hat er einen 1.6-Liter-Motor den es mit 59 kW/80 PS, 66 kW/90 PS und 72 kW/98 PS geben soll. zu einem späteren Zeitpunkt soll es dann auch noch einen 1,4-Liter-Motor geben der 16 Ventile hat. Der Preis soll bei 5.800 Euro liegen. Hört sich zwar gut an, die Ausstattung ist dafür aber auch sehr gering. Für rund 1.000 Euro extra bekommt man eine Servolenkung, ABS oder elektrische Fensterheber. Auch ESP und Seitenairbags gibt es nur gegen Aufpreis. Warum auf die Sicherheitsfeatures verzichtet wird verstehen wir nicht, da die EU dies vorschreiben wird.

Die Produktion läuft schon in Russland. Also darf man wohl auch nicht mehr erwarten, dass die fehlenden Sicherheitsmaßnahmen noch eingebaut werden. Ob hier die Kunden zugreifen werden, ist fraglich.



Anbei ein kleiner Überblick über weitere Berichte über Lada auf Billigstautos.com:

Lada Niva bei einem Trial.

Preiswerter Geländewagen als Luxusauto – Limousine.

Lada Niva am Strand.

Wladimir Putin im Lada Niva.

Lada Automobile GmbH feiert Jubiläum.

Lada senkt den Preis für den Niva.

Der springende Lada Niva.

Billiger Trial Offroad Lada.

Lada Niva gegen Suzuki Jimny.

Be Sociable, Share!

Autor:
Datum: Donnerstag, 26. Januar 2012 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben