Der neue Führerschein sorgt in Österreich für Panik

Es gibt sehr viele Falschmeldungen über das Thema „Führerschein neu ab 2013“. Deshalb möchte ich heute darüber berichten und die drei Mythen aufklären. Denn die Behörden in Österreich laufen über. Bis zu 500 Antragssteller am Tag hat allein nur Wien. Alle wollen einen neuen Führerschein und spenden damit dem Vater Staat 55,70 Euro. Doch warum glauben alle, dass sie einen neuen Führerschein brauchen?

Auf Grund von Missverständnissen. Die Autofahrer glauben, oft auf Grund von Fehlinformationen, dass ihr Papier- oder Plastikführerschein am Jahresende abläuft. Dazu kommt auch noch, dass man oft liest, dass ab 2013 eine Untersuchung beim Amtsarzt nötig ist um einen neuen zu bekommen. Dadurch kommt Mythos drei ins Spiel. Viele glauben so viel schwieriger einen neuen Führerschein zu bekommen.

Doch das alles stimmt nicht!!!!! Alle Führerscheine, die vor dem 19. Jänner 2013 ausgestellt wurden, bleiben die nächsten 20 Jahre gültig.

Auch der Mythos mit der ärztlichen Untersuchung ist schlichtweg falsch. In Österreich wird es auch weiterhin keine solchen Maßnahmen geben, da sich laut Statistiken die Unfallhäufigkeit dadurch nicht verringert.

„Wir bearbeiten derzeit so viele Anträge wie nie zuvor. In Spitzenzeiten haben wir bis zu 500 Leute am Tag da gehabt“, berichtet Manfred Reinthaler von der Landespolizeidirektion. Am Verkehrsamt in Wien gibt es deshalb auch schon ein „Nummernstopp“. Ab dem 200. Antrag, der an einem Werktag gestellt wird, ist Schluss. Ausnahmen werden gemacht bei Diebstahl, Verlust oder Verlängerung der Führerscheinklasse. Sonst heißt es laut Reinthaler: „Unser Appell lautet: Nur dann tauschen, wenn es notwendig ist.“

Der Grundgedanke war ja eigentlich gar nicht so schlecht. Man wollte einen einheitlichen Führerschein für ganz Europa. Darum bekommen alle die sich dann ab 2013 einen neuen Führerschein ausstellen lassen – gilt nur für Neuerwerb oder Umtausch – einen neuen Führerschein. Mit dieser einheitlichen Scheckkarte will man Fälschungen und Missbrauch verhindern.

Auch ein Irrtum ist, wenn man glaubt, wenn man jetzt tauscht bleibt er unbefristet, denn auch das stimmt nicht. Alle Führerscheine die ab 2013 ausgestellt werden sind ab dann nur mehr 15 Jahre gültig. Dann braucht man wieder einen neuen Führerschein.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 12. Oktober 2012 13:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben