Das Sondermodell von Mini pünktlich zum Olympia-Jahr

Pünktlich zum Olympia-Jahr rollt Mini mit zwei neuen Editionsmodellen an den Start. Mit dem Mini Baker Street und dem Mini Bayswater gehen zum Frühjahr 2012 die beiden jüngsten Modell-Charaktere an den Start. Der Mini Baker Street verkörpert dabei den jugendlich-frischen und innovative Stil der Marke. Mit dem Mini Bayswater werden vor allem der sportliche Elan und das besondere Talent zum agilen Handling betont.

Beide Modelle werden über einen limitierten Zeitraum hinweg produziert und weltweit angeboten. Der Mini Baker Street ist in den Modellvarianten One, Cooper, One D und Cooper D erhältlich. Der Mini Bayswater gibt es als Cooper, Cooper S, Cooper D und Cooper SD. Zum Ausstattungsumfang beider Modelle gehören eine Klimaanlage, ein Bordcomputer, ein Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, ein Lichtpaket und eine Höhenverstellung für den Beifahrersitz. Alle Motoren werden serienmäßig mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe sowie optional mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert.

Neue, exklusiv für diese Editionen entwickelte Details in den Bereichen Exterieur- und Interieur kennzeichnen den Mini Baker Street. Die Außenlackierung im Farbton Rooftop Grey metallic wird mit spezifischen Motorhaubenstreifen kombiniert. Schwarze16 Zoll-Leichtmetallräder machen das Fahrzeug als Sondermodell kenntlich. Auf Wunsch werden für den Mini Baker Street auch die Karosserielackierungen Pepper White und Midnight Black angeboten. In den Modellvarianten Mini Cooper und Mini Cooper D wartet die Edition mit einer schwarzen Dachlackierung auf. Auf den Einfassungen der Seitenblinker weist der Schriftzug Baker Street auf den exklusiven Modell-Charakter hin. Ein typisch britisches Rautenmuster, Einstiegsleisten mit der Aufschrift Baker Street und Chrom-Akzente prägen den Innenraum.

Sportlich und extrovertiert kommt der Mini Bayswater daher. Die Lackierung Kite Blue metallic wurde ebenso exklusiv für dieses Autol entworfen wie das Interieurdesign und die glänzend schwarzen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Alternativ können auch die Farben Midnight Black metallic sowie Eclipse Grey metallic für die Modellvarianten Cooper S und Cooper SD gewählt werden. Sportiv gibt sich das Modell mit dem schwarzen Dach sowie mit den Sport Stripes für die Motorhaube. Die Modellbezeichnung Bayswater tragen die Seitenblinkereinfassungen ebenso wie die Einstiegsleisten. Im Innern findet sich edles, anthrazitfarbenes Ledergestühl. Darüber hinaus verfügt der Bayswater über eine Edelstahl-Pedalerie sowie Chrom-Akzente.



Ab März sind die beiden Sondermodelle zu Preisen ab 19.450 Euro bei den Vertragshändlern der Marke erhältlich.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 4. Februar 2012 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben