Aston Martin entwickelt Kleinwagen Cygnet

Der britische Luxusautoerzeuger Aston Martin stellt eine Studie des ersten Kleinwagens vor.

Ulrich Bez, Firmenchef von Aston Martin möchte mit dem Cygnet, so ist die Studie des neuen Kleinwagens benannt, neues Terrain betreten oder besser gesagt befahren.

toyota-iq-mit-aston-martin-umbaukit

Der Zweitürer basiert auf dem Toyota IQ, der 3 Meter lang bzw. kurz ist.

Ulrich Bez sagt, „Beim Einzelstück soll es nicht bleiben, es gibt zwar noch eine Menge zu tun, aber ich bin überzeugt, dass wir dieses Projekt in einer nicht zu fernen Zukunft umsetzen werden.

Zu den technischen Daten und zu den Preisen, des noblen Stadtflitzers machte Aston Martin noch keine Angaben.

Es wird wohl kein Billigauto werden, so zu sagen ein Aston Martin für alle oder für Otto Normalverbraucher.

Wahrscheinlich wird es nur ein weiteres Spielzeug der Reichen werden.


Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 1. Juli 2009 11:09
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

5 Kommentare

  1. 1

    […] Beitrag zum Entwurf des Aston Martin Cygnet. Tags » Autor: Peter Datum: Dienstag, 11. August 2009 11:19 Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren […]

  2. 2

    Niedlich. Dann werd ich mir wohl doch in naher Zukunft einen Aston Martin leisten, cool

  3. 3

    Ja, ein Aston Martin fürs kleine Geldbörserl.

    Warten wir ab wie sich der Preis gestaltet, wenn er auf dem Markt ist.

  4. 4

    […] Beitrag zum Entwurf des Aston Martin Cygnet. […]

  5. 5

    […] Aston Martin entwickelt Kleinwagen Cygnet […]

Kommentar abgeben