Ab in die Werkstatt heißt es für die Toyota Verso-S und Yaris Modelle

Und wieder einmal heißt es, ab in die Werkstatt. Betroffen ist wieder einmal Toyota und zwar die Modelle Toyota Verso-S und Yaris. Tja was könnte es diesmal sein? Die Antwort kommt…….

Die Servolenkung ist diesmal schuld an dem Rückruf. Bei den betroffenen Kleinwagen und Minivans kann ein Relais im Steuergerät einen Kurzschluss verursachen. Die Servolenkung fällt aus, ist zwar nicht lebensgefährlich, aber beim Ein- und Ausparken fällt es dem Fahrer auf.

In Deutschland sind 7.045 Fahrzeuge der Baureihen Yaris und Verso-S betroffen. Genauer gesagt aus dem Produktionszeitraum August 2010 bis März 2012. Weltweit müssen laut Toyota über 174.000 Autos in die Werkstatt.

Das Kraftfahrt-Bundesamt informiert natürlich alle betroffenen Halter. Der Aufenthalt in der Werkstatt dauert in etwa zwei Stunden.

Was ist bloß los bei Toyota. Immer wieder diese Rückrufe. Erst im Juni hatte Toyota in Deutschland rund 4.400 Prius zurückrufen müssen. Damals war der Grund Bremsprobleme beim Vorzeige-Hybrid.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 4. Juli 2013 13:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben