Raiffeisen-Leasing kauft 700 Elektroautos von Citroen

Die Tochterfirma The Mobility House von Raiffeisen-Leasing kauft 700 Elektroautos con Citroen. Das Ziel ist es gemeinsam mit Energieanbietern dieses Modell für jedermann erschwinglich zu machen.

citroen-elektroautos-c-zero-mobility-house

Das Elektroauto ist seit den letzten Monaten in aller Munde. Jeder Autobauer hat so seine Idee verwirklicht. Besonders die Franzosen legten sich da richtig ins Zeug.

Bei manchen Herstellern dauert es noch bis ein solches Modell wirklich auf den Markt kommt. Anders bei Citroen. Bereits 1989 sind die ersten Modelle der C15 und der C25 mit Strom aus der Steckdose am Markt gewesen. Damals waren es gerade mal eine handvoll, heute will Citroen allein in Österreich hunderte Autos verkaufen.

Der größte momentane Erfolg ist aber der Abschluss mit Raiffeisen Leasing. Die Tochterfirma „The Mobility House“ will 700 Elektroautos mit dem Doppelwinkel auf die heimischen Straßen bringen.

Das werden 500 Stück der Transporter Citroen Berlingo First Electrique sowie 200 Stück Citroen C-Zero sein. Man fragt sich jetzt, was machen die mit dieser Anzahl an Elektroautos?

Auf einer Pressekonferenz erklärten der Citroen Generaldirektor Philippe Narbeburu, Mag. Alfred Berger – Geschäftsführer von Raiffeisen Leasing und Fuhrparkmanagement sowie Kai Karringer – Geschäftsführer „The Mobility House“, was ihre Ziele und Vorhaben sind.

Raiffeisen Leasing wird für die Finanzierung da sein und bei The Mobility House werden alle Fäden zusammen laufen. Die Sub-Firma ist damit beauftragt, gemeinsam mit Energieversorgungsunternehmen ein Mobilitäts-Portfolio zu entwickeln, das vom Ticket für öffentliche Verkehrsmittel bis hin zu Fahrräder Roller sowie Elektroautos reicht.

Damit hat der Kunde die Möglichkeit nicht nur ein Elektroauto zu leasen. Durch die verschieden Abrechungsmodellen kann man auf den Kunden und seine Bedürfnisse genau eingehen. Vorstellen kann man sich dies wie einen Handytarif.

Zwei Energiebetreiber zeigten schon großes Interesse an diesem Projekt. Die Salzburger AG und die  burgenländische BEWAG sind einfach begeistert davon. Der Geschäftsführer Kai Karring möchte den Menschen, so schnell wie möglich, einen Zugang zum Elektroauto ermöglichen.

Genaue kosten stehen bis Dato zwar noch nicht fest, man will aber einen solchen Preis haben der mit anderen Autos mithalten kann.

Raiffeisen Leasing schätzt dieses Projekt vor allem, weil sie die Alternativenergie zu den größten Investoren in Österreich sehen. Diese Aussage wird dann noch mal mit der Bepflanzung von 1.350 Bäumen im Regenwald con Casta Rica unterstrichen. Durch jeden Baum werden 750 Tonnen CO2 gebunden.

Wer sich im Jahr 2010 für einen solchen Abschluss entscheidet, dazu zählen auch Fahrzeuge mit Erdgas, Superethanol, Hybrid und Elektroautos, bekommt einen Bonus von 300,– Euro.

Generaldirektor von Citroen Österreich Narbeburu ist stolz über diesen Auftrag. Narbeburu ist überzeugt, dass die große Erfahrung mit Elektroautos eine große Chance für das Unternehmen ist. Citroen hat bereits 5.500 Elektro-Autos produziert. Dadurch hat Citroen erprobte und praxistaugliche Modelle.

Im Sommer kommen die 500 Berlingo nach Österreich, am Jahresende kommen dann die 200 C-Zero. Der Berlingo hat 42 kW/57 PS und hat eine Reichweite von 100 Kilometer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h.

Der Laderraum von drei Kubikmeter und die Zuladung von 500 kg sind uneingeschränkt nutzbar. Eine volle Ladung der Batterie dauert acht Stunden nach fünf Stunden ist die Batterie 80 Prozent geladen.

Der C-Zero hat 47 kW/ 64 PS mit einer reichweite von 140 km und eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Die volle Ladung der Batterie dauert sechs Stunden. Die Schnellladung ist auch mit Starkstrom möglich und somit ist die Lithium-Ionen-Batterie in nur 30 Minuten zu 80 Prozent geladen.

Anbei gibt es noch zwei interessante Videos zum Thema Elektroauto Citroen C-Zero:



Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 2. März 2010 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Elektroautos, Video über Autos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

3 Kommentare

  1. 1

    […] http://www.billigstautos.com/raiffeisen-leasing-kauft-700-elektroautos-von-citroen […]

  2. 2

    und wie viel kostet so ein auto wenn ich selbst anmelden möchte?

  3. 3

    Das wird sich hoffentlich bald zeigen.
    Sobald ich nähere Infos bekomme, werde ich darüber selbstverständlich berichten.

Kommentar abgeben