Paul Walker starb bei einem Autounfall

Paul Walker, das ist derjenige welcher Brian O‘Conner in der bekannten Auto-Action-Filmreihe Fast and Furious spielte.

Paul Walker

Am Samstag den 30.11.2013 starb der 40jährige Paul Walker gemeinsam mit dem befreundeten Automobilrennfahrer Roger Rodas, der hinter dem Steuer saß, im kalifornischen Valencia.

Aus noch ungeklärter Ursache verlor Roger Rodas die Kontrolle über den von ihm gefahrenen Porsche Carrera GT, der daraufhin zunächst gegen einen Laternenmast und dann gegen einen Baum prallte und in Flammen aufging.

Das Auto wurde völlig zerstört und ausgebrannt.

Der mittlerweile berühmte Schauspieler nahm an einer Autoshow zugunsten von „Reach Out Worldwide“ teil. Walker hatte die Organisation vor knapp vier Jahren spontan nach dem verheerenden Erdbeben von Haiti gegründet, um Opfern von Naturkatastrophen zu helfen. Auf der Veranstaltung sollten offenbar Spenden geworben werden für die Opfer des Taifuns „Haiyan“ auf den Philippinen. Daher war er an diesem Samstagnachmittag in Kalifornien auch auf einer Autoshow und stieg anschließend in den roten Sportwagen.

In der Karriere des Paul Walker hat Geschwindigkeit meistens eine Rolle gespielt.

Paul Walker wurde am  12. September 1973 in Glendale, Kalifornien als Paul William Walker IV geboren.

Der 40-Jährige hatte 38 Jahre Fernseherfahrung, denn schon als Kleinkind hatte er in Werbespots mitgespielt. Der gutaussehende Kalifornier machte in Dutzenden Serien und Filmen mit, doch es waren nur Nebenrollen. Der großen Durchbruch schaffte er im Jahr 2001 in dem Film „The Fast and the Furious“.

Walker war Vater einer 15 jährigen Tochter, von ihrer Mutter lebte er getrennt.

Ruhe in Frieden!



Quelle: dpa

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 3. Dezember 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben