Mercedes-Benz still und heimlich – 9G-Tronic

Das passierte ja nun wirklich still und heimlich. Mercedes-Benz führte ohne großen Wirbel die Neungang- Automatik ein. Im Konfigurator der deutschen Website wird sie bei einem Modell bereits als Option angeboten – obwohl der Zeitpunkt der Markteinführung noch nicht genannt wurde.

Auf der IAA in Frankfurt vom 12. bis 22. September wird der neue Automat präsentiert. Laut deutschem Konfigurator  wird er erstmals für die E350- BlueTEC- Limousinen erhältlich sein.

Mercedes-Benz hat die erste Neunstufenautomatik für Autos mit längs eingebautem Motor eingeführt. Dies bedeutet, dass man in allen Mercedes- Baureihen von der C- bis zur S- Klasse diese verwenden kann und die /G- TRONIC damit ablöst.

Die 9G- TRONIC arbeitet mit vier Planetenradsätzen und sechs Schaltelementen. Sie ist für Drehmomente bis zu 1.000 Nm konzipiert und bietet die „erste vollintegrierte, elektronische Direktsteuerung“. Daimler verspricht höchste Agilität und Schaltkomfort und eine „harmonische Stufung“ bei einer Spreizung von 9,15. Dadurch sind im Fahrbetrieb sehr niedrige Drehzahlen zu erwarten.

Im Vergleich zur Siebengang- Version soll der Verbrauch um durchschnittlich 6,5 Prozent sinken. Der E350 BlueTEC kommt damit auf einen Normverbrauch von 5,3 statt 5,5 l/100km. Die 9G- TRONIC ist für alle Antriebsvarianten einsetzbar, also Heck- und Allradantrieb, wie auch Hybridfahrzeuge. Für sportliche Fahrzeuge soll eine Variante mit Anfahrkupplung statt Drehmomentwandler angeboten werden.



Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 31. Juli 2013 13:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben