Der Beifahrer als Diskjockey

Wer kennt das nicht?

Viele Autofahrer hören während der Fahrt gerne Musik, Beifahrer auch. Nicht immer deckt sich der Musikgeschmack so ganz. Polestar und Spotify bieten dafür eine Kompromisslösung an: Im Polestar 2 gibt es in der integrierten Spotify-App ab sofort die Funktion „Gruppen-Session Beta“.

Damit können Mitfahrer, die über ein Spotify Premium-Konto verfügen, die Musikwiedergabe im Auto steuern, ohne dass der Fahrer Playlisten oder Titel in der Warteschlange verwalten oder sich bei verschiedenen Konten an- und abmelden muss.

„Wir alle wissen, dass der Fahrer manchmal nicht den besten Musikgeschmack hat und meine Familie neigt dazu, dem zuzustimmen“, sagt Polestar-Chef Thomas Ingenlath. Mit Gruppen-Session Beta von Spotify gebe es eine großartige Möglichkeit für andere im Fahrzeug, die Playlist zu beeinflussen – und ihre Lieblingssongs zu genießen.

Um an einer Gruppensitzung teilzunehmen, können andere Nutzer mit der Spotify App auf ihrem Smartphone einen Code aus der Spotify App im Polestar 2 scannen. Dadurch wird ihr Gerät mit der App verknüpft und sie können Songs, Podcasts und Wiedergabelisten nach Belieben in die Warteschlange stellen. Der Fahrer kann den Zugriff jederzeit widerrufen – denn nicht immer haben die Mitfahrer auch Mitspracherecht bei der Musikauswahl.

Die Spannung steigt, wie wird das wohl funktionieren und angenommen werden?

 

Quelle: Autopresse

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 12. März 2021 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben