Vienna Autoshow ein Publikumsmagnet

Auf dieser Autoshow sind insgesamt 300 Modelleinheiten in den Halen C und D für die Besucher zu bewundern. Darunter findet man absolute Highlights und Innovationen.

vienna-autoshow-werbung

In der Halle B stellen Hersteller  von Automotiven Produkten ihre Neuheiten und ihr aktuelles Sortiment vor. „die Premieren der neuesten technischen Entwicklungen im Automobilsektor machen die „Vienna Autoshow“ zu einer der wichtigsten Plattformen für die Importeure. Aber auch der Besucher findet nicht nur viel Neues sondern auch Spannung und informative Leistungsshows.

Diese Autoshow ist vor allem so wichtig, weil sie Österreichs einzige Neuwagenpräsentation ist, die von den Automobilimporteuren mitgetragen wird. Die Konsumenten bekommen nur hier die interessantesten technischen Innovationen im Automobilsektor in einem umfassenden Überblick vorgeführt.

Audi feiert mit seinem Modell Audi A8, auf der Vienna Autoshow, seine Europa-Premiere unter dem Motto „Die Kunst voraus zu sein“. Auch Chevrolet stellt sein neues Modell den Kleinwagen Spark vor. Das Highlight am Chevrolet-Stand wird ein künstlerisch gestalteter Spark eines Berliner Designers sein.

Auch Citroen ist mit seinem C3 mit dabei, der noch vor März zu haben sein wird. Erstmals in Österreich zu sehen ist auch das Modell von Ford, der Ford Focus ECOnetic II. Ebenfalls am Ford-Stand, eine Designerstudie zum neuen Ford C-Max. Hyundai stellt den neuen Crossover ix35 als Nachfolgemodell des Tucson vor. Mit dem Quattroporte Sport GTS feiert Maserati ebenfalls eine Österreich-Premiere. Mercedes-Benz zeigt erstmals in Österreich den Mercedes-Benz SLS AMG.

Peugeot ist auch mit dabei mit seinem Modell Sportcoupé Peugeot RCZ. Porsche stellt die Österreich-Premiere vor. Der 450 PS starken 911 GT3 RS das Highlight von Porsche. Renault stellt das Modell Fluence vor und gewährt erste Einblicke auf sein erstes Elektroauto.

Skoda stellt zur Markteinführung den Superb Combi vor. Subaru zeigt den neuen Legacy und Volvo feiert auf der Vienna Autoshow gleich drei Österreich-Premieren. Dies betrifft die Modelle Volvo C30, C70 und XC60.

Aber auch leistungsstarke Modelle beeindrucken dann den Kunden. Der Aston Martin präsentiert mit dem V12 Vantage den stärksten Serien-Aston aller Zeiten mit 517 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 305 km/h. Bentley kommt mit dem 630 PS starken und 329 km/h Modell Continental Supersports zu Vienna Motorshow. Natürlich ist auch Lamborghini mit dem Balboni und Rolls Royce mit Ghost auf der Messe vertreten.

Messeleiter Ing. Andreas Wetzer meinte: “ Alle bei der Vienna Autoshow 2010 vertretenen Marken – darunter auch BMW, Dacia, Honda, Kia, Land Rover, Mini, Mitsubishi, Opel, Seat und Volkswagen – Präsentieren eindrucksvolle Innovationen. Von besonders formschönen oder schnellen bis zu energiesparenden oder preisgünstigen Modellen sind für jeden Besucher interessante Neuigkeiten dabei.“

Neu ist das in der Halle C erstmals auch Motorräder zu sehen sind. Ebenfalls in der Halle C findet ein Verkehrssicherheitstraining mit Kindern im alter von 7 bis 12 Jahren statt. Die Kleinen können dann auch gleich das gelernte unter Beweis stellen, indem sie an dem Trainingsparcours teilnehmen. Die Besucher werden auch über Sicherheit im Auto besonders für Kinder aufgeklärt.

In der Halle A und B findet wieder die Ferienmesse statt. Auch diese Messe kann mit dem gleichen Ticket besucht werden.

PREISE: Online-Kauf 8,– Euro, Online-Vorregistrierung 8,50 Euro und an der Tageskasse 10,– Euro. Senioren, Studenten, Behinderte und Schüler ab 13 Jahre zahlen 6,– Euro, Dauerkarte für alle Messetage 25,– Euro und Kinder unter 12 Jahre Eintritt frei.

Wie kommt man am besten zur Vienna Autoshow, mit dem Auto dem öffentlichen Verkehrsmittel?
Dies und mehr erfährt  ihr auf der Homepage zur Vienna Autoshow.

Hier entlang geht es zu den Bericht und den Bildern der Vienna Autoshow 2010.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 10. Januar 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben