Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme

Das Buch „Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme“ aus dem Vieweg + Tauber Verlag vom Autor Michael Trzesniowski ist für Rennsportbegeisterte und Motorsportfans, die sich auf für die Technik begeistern, ideal.

rennwagentechnik-grundlagen-konstruktion-komponenten-systeme-buch

Das Rennwagentechnik – Buch ist 889 Seiten dick, misst 24 x 16,8 x 4,6 cm ist randvoll mit Informationen aus dem Bereich Technik  für Rennwagen.

Kurzbeschreibung von Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme:

Grundlagen der Rennwagentechnik verstehenPraxisnah und mit detaillierten Abbildungen werden in diesem Buch die Grundlagen der Fahrwerktechnik bei Radaufhängung, Federung, Dämpfung, Antrieb und Lenkung dargestellt. Auch der Motor kommt nicht zu kurz. So werden die wesentlichen Maßnahmen zur Leistungssteigerung gezeigt und auf die Besonderheiten einzelner Bauteile hingewiesen. Konstruktive Details wie Schnellverschlüsse, Querlenker, Antriebswellen oder Flügelprofile werden mit allen Auslegungskriterien dargestellt. Querverbindungen zum Pkw machen die Unterschiede in der Technik und in den erzielten Fahrleistungen anschaulich. Abgeleitet von der Technik der Rennwagen in Formelserien und Tourenwagensport, wird der Transfer auf die heute konkurrierenden Formelracer vorgenommen. In dieser zweiten Auflage wurde ein eigener Abschnitt über Energierückgewinnung aufgenommen. Die Kapitel Fahrwerk, Auslegung und Abstimmung wurden aktualisiert und ergänzt.

Inhalt des Rennwagentechnik Buches:

Fahrzeugkonzept – Sicherheit – Cockpit – Aerodynamik – Außenhaut – Reifen und Räder – Fahrwerk – Bremsanlage – Lenkung – Getriebeauslegung – Rennmotoren – Antriebsstrang – Kraftstoffsystem – Rahmen – Elektrik – Abstimmung und Entwicklung

Zielgruppen:

Konstrukteure, Ingenieure mit Arbeitsgebiet Wettbewerbsfahrzeuge und Prototypenbau in Studium und Praxis
Interessierte an der Konstruktion und dem Betrieb von Rennwagen
Professoren und Studenten der Ingenieurdisziplinen, die an der Rennserie Formula Student teilnehmen

Über den Autor, Michael Trzesniowski:

FH-Prof. Dipl.-Ing. Michael Trzesniowski hat als Konstrukteur im Automobilbereich jahrelang praktische Erfahrungen in verschiedenen Bereichen gesammelt. Er unterrichtet an der FH Joanneum in Graz am Studiengang Fahrzeugtechnik – Automotive Engineering die Fächer Konstruktionslehre und CAx. Er ist Gründer des Formula Student Racingteams an der FH Joanneum in Graz und gilt als einer der Väter des Erfolgs dieses Teams.

Weitere Buchvorstellungen von billigstautos.com findet man anbei:

Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme.

Das große Reifenbuch – Alles über Reifen und Räder.

Darwins Gesetz in der Autoindustrie.

Autoschreiber-Papst Etzold – Selber machen ist nicht verboten – Reparaturanleitung.

Überblick der verschiedensten Auto-Reparaturanleitungen der diversen Automarken.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 10. Oktober 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Tipps rund ums Auto

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

5 Kommentare

  1. 1

    Es ist zwar noch ein wenig früh, aber Weihnachten ist ja jedes Jahr so plötzlich da. Vielen Dank für den Tipp. Werde mir das Buch mal näher anschauen.

  2. 2

    […] Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme. […]

  3. 3

    […] Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme. […]

  4. 4

    […] Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme. […]

  5. 5

    […] Rennwagentechnik: Grundlagen, Konstruktion, Komponenten, Systeme. […]

Kommentar abgeben