Neuer Opel Insignia sparsamster Benziner und Diesel seiner Klasse

Der neue Opel Insignia hat auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt seinen ersten Auftritt vor großem Publikum. Dort wird das Topmodell nicht nur mit attraktivem Styling und komplett neuer Infotainment-Generation begeistern, auch unter der Motorhaube bietet der neue Insignia Superlative: Starke und extra-effiziente Direkteinspritzer-Triebwerke wie die beiden neuen Turbobenziner und der neue 99-Gramm-Turbodiesel ergänzen das breite Portfolio.

In beiden Leistungsstufen (88 kW/120 PS und 103 kW/140 PS, gemäß VO [EG] Nr. 715/2007) benötigen Vier- und Fünftürer mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Start/Stop-Technologie im kombinierten Zyklus gerade einmal 3,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Damit ist der Insignia 2.0 CDTI der sparsamste Diesel seiner Klasse und wird in die beste Effizienzklasse A+ eingestuft. Zahlreiche Maßnahmen an Achsen, Federung/Dämpfung und Lenkung sorgen zudem für ein Plus an Fahrdynamik bei gleichzeitig erhöhtem Komfort. Zugleich gestalteten die Entwickler die Karosserie noch aerodynamischer.

Prominenteste Neuzugänge bei den Benzinern sind die beiden Turbo-Direkteinspritzer: der 2.0 SIDI Turbo (SIDI = Spark Ignition Direct Injection) mit 184 kW/250 PS und 400 Newtonmetern maximalem Drehmoment sowie der 1.6 SIDI Turbo der neuesten Motorengeneration mit 125 kW/170 PS und 260 Newtonmetern, die sich per Overboost kurzzeitig auf bis zu 280 Newtonmeter steigern lassen und schon im niedrigen Drehzahlbereich ab 1.650 min-1 anliegen.

Dabei gehen höchste Kraftentfaltung und exzellente Laufruhe mit ausgewiesener Wirtschaftlichkeit einher. So benötigt der 1,6-Liter-Direkteinspritzer (gemäß VO[EG] Nr. 715/2007) nur 5,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 139 Gramm pro Kilometer (Sports Tourer: 6,2 l/100 km und 146 g/km) – das sind knapp 16 Prozent weniger als beim Vorgänger-Turbo. Der Motor kann mit Normal- oder Superbenzin betrieben werden.



Quelle: Auto-Reporter.net

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 3. September 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben