Elektroauto wird von Wissenschaftler entwickelt

Wissenschaftler der Technischen Universität München haben ein Elektroauto namens „Mute“ (stumm) entwickelt.  Zu sehen sind die ersten Prototypen dann auf der IAA 2011 in Frankfurt.

Der „kfz-Betrieb“ berichtete, dass durch die deutliche Gewichtsreduzierung auch eine deutliche Kostendämpfung erreicht werden konnte. Bei 400 Gramm liegt das maximale Leergewicht des E-Kleinfahrzeugs der Zulassungsklasse L7E. Der kleine soll eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h erreichen und eine reichweite von 100 Kilometer. Um auch auf die Sicherheit zu achten, haben die Entwickler einen elektrischen Range-Extender und einen Reichweitenverlängerer eingebaut. Auch eine möglich ist die Variante mit einer Zink-Luft-Batterie. Der Elektromotor hat eine maximale Leistung von 15 kW und ist speziell für die City entwickelt worden.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 4. August 2010 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Elektroautos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben