Eisrennen Trophee Andros und Termine

In Frankreich sind Eisrennen der sogenannten Trophee Andros sehr beliebt.

Schon Anfang der 70er Jahre wurden in den französischen Seealpen in den Wintersportzentren Chamonix und Serre Chevalier, Eisrennen mit Rallyeautos abgehalten. In den darauf folgenden Jahren entwickelten die Teilnehmer dafür weitaus effizientere Autos.

Bei der Trophäe Andros fahren fast ausschließlich starke Prototypen mit Allradantrieb und einem Synchron-Lenkung der Vorder- und Hinterräder.

Die Andros Serie hatte sein Debüt im Jahre 1990.
Initiiert wurde die Andros Trophäe vom Ex-Rallycrosser Max Mamers (er ist französischer Rallyecrossmeister 1982 und 1983 auf Talbot Matra Murena geworden) in Kooperation mit dem Dauer-Sponsor Andros (ist ein Kompott- und Marmelade- bzw. Konfitüren-Hersteller). Jedes Jahr im Winter erfreuen sich viele tausende Zuseher an den Eispisten in Frankreich und Andorra als auch noch einige hunderttausende Fernsehzuseher auf der ganzen Welt.

Die Andros-Trophee wurde zwischen 1996 und 2006 insgesamt 10mal von Yvan Muller gewonnen, in den darauf folgenden Jahren 2007 und 2008 hat der Ex-Formel 1 Pilot Alain Prost gewonnen.

Solche Eisrennen gibt es auch in Nordeuropa.

In Norwegen, Schweden und Finnland werden die Eisrennen meisten mit Rallycross- und Rallye-Fahrzeugen in besonders strengen Wintern auf zugefrorenen Seen abgehalten.
Hierbei benützen die Eis-Rennfahrer spezielle Spikereifen, deren Nägel bis zu 25mm lang sind.
Deshalb können auch sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten ohne Drifts erreicht werden, da sich die Spikes förmlich in das Eis krallen und somit das Verrutschen der Reifen bzw. des Autos verhindern. Die Grenzen der Traktion werden somit einzig durch die Schwerkraft gesetzt. Die Rennautos fahren um beziehungsweise in den Kurven meist auf zwei Rädern, deswegen ist hier Vorsicht geboten denn ein leichtes übertreiben kann schon für einen Überschlag reichen.

Eisrennen in den Alpengebieten.

Im Alpenraum werden neben den Seealpenläufen, die zu der Andros- Eisserie gehört, noch viele Einzelbewerbe.
Für mehrere Jahre war der Dolomiten-Wintersportort Piancavallo in Friaul das Mekka der italienischen Eisrennfahrer.

Die Termine der Trophee Andros 2009/2010 sind folgende:

05. – 06. Dezember 2009 Val Thorens
12. – 13. Dezember 2009 Andorra
18. – 19. Dezember 2009 Alpe d’Huez
08. – 09. Jänner 2010 Isola
15. – 16. Jänner 2010 Lans en Vercors
23. – 24. Jänner 2010 Saint Die des Vosges
29. – 30. Jänner 2010 Clermont/SuperBeese

Link zum Beitrag, Dacia Duster fährt bei der Trophee Andros mit.
Produkte über die Trophee Andros.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 20. November 2009 21:35
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

3 Kommentare

  1. 1

    […] Da entlang geht es zu den Informationen und den Terminen der Trophee Andros. […]

  2. J Leonhard Mehrlich
    Donnerstag, 19. Januar 2012 9:37
    2

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    finde Ihre page gut.
    Haben Sie für die Termine für Eisrennen auch TV-übertragungstermine?
    Beste Grüße
    J L Mehrlich

  3. 3

    Hallo!

    Hier findest du Termine für die Trophee Andros:
    http://www.tropheeandros.com/index.php/la-saison-2012/le-calendrier-de-la-saison-2012

    TV Übertragungstermine habe ich leider keine.

Kommentar abgeben