Ein Flüssiggas-Elektro-Hybridantrieb wird jetzt von Kia getestet

Lässt sich der Flüssiggas-Elektro-Hybridantrieb im großen Rahmen wirtschaftlich nutzen. Genau das will der koreanische Hersteller jetzt testen. Aus diesem Grund hat Kia jetzt den Kia Forte LPI mit Flüssiggas-Elektro-Hybridantrieb entwickelt, um diesen mit einer angelegten Flottentestaktion zu testen.

Auch europäische Entwickler fahren diese 36 Autos und testen diese auf Herz und Nieren. In Korea ist der Kia Forte LPI bereits im Handel erhältlich. Ob es dieses Modell auch in Deutschland im Handel geben wird ist zurzeit nicht bekannt.

Die Tests werden jedoch voraussichtlich in Deutschland, Italien und Holland stattfinden. Auch im Gespräch sind Frankreich und Spanien. Eine größer Punkt bei der Entscheidung wo diese Test durchgeführt werden war, die fehlenden Flüssiggas-Tankstellen.


Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 14. November 2009 16:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Elektroautos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Ein Flüssiggas-Elektro-Hybridantrieb wird von Kia getestet […]

Kommentar abgeben