Die Autohersteller aus China blicken auf Europa

Der chinesische Autohersteller SAIC möchte seine eigenen Autos in Europa fertigen und verkaufen.

Hu Maoyuan ist der Konzernlenker und dieser betonte in einem Interview, dass man die günstige Produktion China und die Vorteile des MG-Vertreibnetzes nutzen möchte um in Europa Fuß zu fassen. Dafür soll die ehemalige MG-Fabrik in Birmingham genutzt werden und zukünftig eigens entwickelte Modelle der Limousinenreihe MG produziert werden.

Zu dem Konzern SAIC gehört seit zwei Jahren auch noch Nanjing Automobile und nun auch die MG-Produktion. Gekauft hat NAC die komplette Werkanlage in England bereits 2005. Für den Hersteller SAIC ist dies somit eine interessante Mitgift, und soll dem chinesischen Hersteller als Sprungbrett nach Europa helfen. Zumindest gab dies der SAIC-Präsident damals so bekannt.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 31. Januar 2010 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben