Der neue Kia Rio kommt nach Deutschland

Der neue Kia Rio ist länger, breiter und flacher. Aber nicht nur das, er soll auch billiger werden. Er soll in Deutschland rund 2.000 Euro billiger angeboten werden und in der Einstiegsversion 9.990 Euro kosten. Vorgestellt wurde er bereits im März beim Genfer Automobilsalon.

kia-rio-heckansicht

Kia Chefdesigner Peter Schreyer ist davon überzeugt damit wieder einen Schritt vorwärts beim Kia Design gegangen zu sein. Man will damit junge Leute ansprechen, die im B-Segment ein sportlich-elegantes Fahrzeug suchen. Um dies zu verwirklichen bemühte man sich um eine dynamische Karosserie und einen Innenraum der sich in Gestaltung und Materialwahl an größeren und teureren Fahrzeugen messen könnte.

Je nach Ausführung bekommt man unter anderem ein schlüsselloses Zugangssystem mit Startertaste, RDS-CD-Radio mit MP3-Kompatitilität sowie AUX-, iPod- und USB-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Spracherkennung, Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatik, Sitzheizung vorn und beheizbares Lenkrad. Verfügbar sind auch noch Xenon-Projektionsscheinwerfer und Kurvenlicht.

Der neue Rio hat fünf Türen und ist 4,05 Meter lang. Der Radstand beträgt 2,57 Meter und er hat ein komfortables Fahrverhalten. 288 Liter hat der Kofferraum.

kia-rio

Mit einem Start-Stopp-System werden alle Motorvarianten ausgestattet sein. Am Anfang wird es zwei Benziner (1,25 Liter und 1,4 Liter) und zwei Dieselvarianten (1,1 Liter und 1,4 Liter) geben. Die Leistung wird zwischen 55 kW/75 PS und 89 kW/109 PS. Der stärkste Motor hat eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h und der Diesel verbraucht 5,3 Liter mit 124 Gramm CO2-Ausstoß. Standardmäßig sind die beiden Diesel und der 1,4-Liter-Benziner mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe kombiniert, der 1,25-Liter-Benziner verfügt über eine Fünf-Gang-Schaltung. Für den größeren Benziner wird optional eine Vierstufenautomatik angeboten.



Be Sociable, Share!

Autor:
Datum: Montag, 1. August 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben