Dacia Logan landet beim TÜV und ADAC im Alter auf die hinteren Plätze

Der Dacia Logan war vor sieben Jahren das erste Billigstauto. Er sorgte für Aufsehen, denn bei den Dauertests schneidet er bis heute gar nicht so schlecht ab. Das Problem bei Logan beginnt erst im Alter. Der TÜV bezeichnet das preisgünstige Auto als Mängelriesen.

Ist der Logan erst einmal fünf Jahre alt, sieht es schlecht für ihn aus. Laut dem TÜV Report 2012 rangiert der Logan ab einem Fahrzeugalter von fünf Jahren auf dem vorletzten Platz der Mängelstatistik. Das größte Problem sind die Vorderachse und die Lenkung. Ab dem dritten Jahr treten meist die ersten Mängel schon auf. Dazu zählt die Auspuffanlage. Wer sich vor dem Rost fürchtet, nein, Rost ist kein großes Thema.

Das Ergebnis vom ADAC ist nicht viel besser. Auch hier schafft er es nur ins hintere Drittel seiner Klasse. Zu den häufigste Defekten gehören laut ADAC das Abblend- und Fernlicht sowie an Zündkabeln und -spulen bei den Baujahren 2007, 2008 und 2009 sowie die Kraftstoffanlage und -pumpe bei den Baujahren 2008 bis 2011.

Was kostet ein gebrauchter Dacia Logan überhaupt?

Laut der Schwacke_Liste bezahlt man für einen Logan MCV von 2010 als Diesel 1.5 dCi Laureate mit 65 kW/88 PS etwa 8.850 Euro. Wer umweltbewusst fahren möchte und sich für eine Autogas-Kombi entscheidet, bezahlt für ein Baujahr 2008, wie zum Beispiel der Logan MCV 1.6 LPG mit 62 kW/84 PS in der niedrigeren Ausstattungslinie Ambiance, 6.250 Euro.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 10. November 2012 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben