2012 kommt neuer Skoda Felicia

Die Marke Skoda verkauft sich zur Zeit sehr gut. Vielleicht sogar zu gut, denn die Planer bei VW schielen nicht ganz so begeistert nach Tschechien. Den VW und deren Tochterfirmen leiden etwas darunter.

skoda-felicia-neu

VW und die Tochtermarken Seat und Audi würden gerne im Rampenlicht stehen, Skoda hingegen verhält sich eher ruhig. Hier passt der Markenslogan „simply clever“ sehr gut, denn mit einem Skoda kauft man VW-Technologie mit einem recht zeitlosen und dennoch schicken Design. Das Geschäftsmodell funktioniert und zwar besser als erwartet. Mittlerweile leiden sogar die prestigeträchtigeren Schwestermarken unter dem Erfolg der Ost-Marke.

skoda-felicia-2012

Der nächste Erfolg wird wohl der neue Felicia werden. Viel zu sehen gab es zwar noch nicht, außer ein paar Skizzen doch die Erwartungen sind groß. Der Felicia wird die Limousinenversion des Skoda Fabia und soll höchstwahrscheinlich gegen Low-Cost-Konkurrenten wie dem neuen Dacia Logan oder Chevrolet Cruze antreten. Im kommenden Jahr kommt dann auch der Logan II auf den Markt.

Interessant ist eine beschriebene Funktion auf den Skizzen. So soll es möglich sein, die Kofferraumklappe wahlweise als Kombi- oder Stufheckversion zu montieren, der Tausch soll mit wenigen Handgriffen möglich sein. Das würde die Vorteile einer Limousine mit denen eines Kombis vereinen. Der Grill und die Scheinwerfer sollen aus Kunststoff gefertigt werden, was die Produktionskosten senkt und gleichzeitig die Front unempfindlicher gegenüber Beschädigungen machen soll.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 16. August 2011 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    So ein Logan-Konkurent verkauft sich sicher gut. Vorallem mit VAG-Technik.

  2. 2

    Hallo!

    Das wird wahrscheinlich so sein.

    Schön wieder mal was von dir zu lesen.

Kommentar abgeben