11 günstige Modelle mit Klimaanlage unter 10.000€

Gegen die Hitzewelle kühl anrechnen – Klimaanlagen gehören zu den beliebtesten Extras im Auto.

Im sommerlichen Verkehr einen kühlen Kopf zu bewahren hilft Unfälle vermeiden. Klimaanlagen in Neuwagen sind längst nicht mehr auf die Kompakt- oder Mittelklasse beschränkt, sondern auch in Kleinwagen und Minis erhältlich. Doch wie hoch ist der Aufpreis für die Innenraumkühlung? MeinAuto.de hat recherchiert – und 11 günstige Neuwagen mit Klimaanlage ermittelt.

„Klimaanlagen werden bei Neuwagen mehr und mehr zum Standard für den Verbraucher. Dennoch ist die Klimatisierung bei vielen Modellen und insbesondere bei den deutschen Herstellern nicht in der Serienausstattung enthalten“ so Neuwagen-Experte Alexander Bugge von MeinAuto.de.

Der „coolste“ Sieger kommt vom Rhein

Das derzeit günstigste Auto mit Klimaanlage auf dem deutschen Markt ist der Ford Ka in der Ausstattung 1,2 Ambiente mit 69 PS. Obwohl die Klimaanlage hier 975 Euro Aufpreis kostet, schaffen 22,67 Prozent Nachlass auf den Listenpreis von 10.075 Euro die Grundlage für Platz 1 im Ranking: Mit 7.791 Euro ist der Ka das günstigste Auto mit Klimaanlage im Internet. Platz 2 geht an den Kia Picanto 1.0 Business Line mit 69 PS. Hier ist die Klimaanlage Serienausstattung; der Internetpreis beträgt 7.831 Euro (Listenpreis: 9.590€ | Nachlass: 18,53%). Es folgt als Vertreter des VW-Konzerns der Seat MII in der Variante 1.0 44 kW Reference mit 60 PS. Die Klimaanlage kostet 560 Euro Aufpreis, mit einem Rabatt von 18,55 Prozent und 7.958 Euro Internetpreis (Listenpreis: 9.770€) wird dennoch der dritte Platz auf dem Treppchen frei.

Nicht alle Minis mit Klimaanlage sind auch wirklich günstig

Das Mittelfeld der günstigsten Autos mit Klimaanlage auf dem deutschen Markt läutet der Chevrolet Spark in der Ausstattung 1.0 LT mit 68 PS ein. Mit serienmäßiger Klimaanlage wird der Neuwagen für 8.352 Euro im Internet gehandelt, was einem Nachlass von 24 Prozent entspricht (Listenpreis: 10.990€ | Ersparnis: 2.638€). Rang 5 erreicht der Peugeot 107 Active 68 mit 68 PS: Von 10.800 Euro Listenpreis inklusive 900 € Aufpreis für die Klimaanlage werden 2.300 Euro abgezogen, was bei 21,30 Prozent Nachlass einem Internetpreis von 8.500 Euro entspricht. Letzter Vertreter der Kleinstwagen-Klasse und gleichzeitig auch Schlusslicht der Tabelle ist der VW Up! 1.0 44kW take up!, dessen Internetpreis von 9.438 Euro durch den im Vergleich geringsten Rabatt von 13,25 Prozent zustande kommt. (Listenpreis: 10.880€ | Ersparnis: 1.441€).

Auch viele Kleinwagen sind mit Klimaanlage für unter 10.000 Euro zu haben

Bisher wurden im Ranking nur Kleinstwagen berücksichtigt. Doch auch das nächsthöhere Segment der Kleinwagen hält einige Modelle mit Klimaanlage für unter 10.000 Euro bereit. Erneut ist hier, dank hoher Nachlässe, ein Ford vorn: Der Fiesta 1,25 44 kW Ambiente mit 60 PS schafft es trotz eines Aufpreises von 1.140 Euro für die Klimaanlage mit einem Internetpreis von 8.568 Euro auf Rang 6. Gründe für diesen Erfolg sind der hohe Nachlass von 29,13 Prozent, was einer Ersparnis von 3.522 Euro auf den Listenpreis von 12.090 Euro entspricht. Damit kann er den ein Segment tiefer platzierten Nissan Pixo 1.0l acenta mit 68 PS und 790 Euro Aufpreis für die Klimaanlage auf den siebten Rang verweisen: Dieser wird im Internet mit 8.708 Euro bei 16,10 Prozent Nachlass (Listenpreis: 10.380€ | Ersparnis: 1.671€) gehandelt. Es folgt als nächster Kleinwagen der Fiat Panda 1.2 8V MY PANDA mit 69 PS. Er ist im Internet mit serienmäßiger Klimaanlage für 8.775 Euro bei 17,13 Prozent Nachlass zu haben (Listenpreis: 10.590€ | Ersparnis: 1.814€).

Mehr Auto fürs Geld bei Opel und Fiat  – mehr als 30% Rabatt auf den Listenpreis sind drin

Die Kleinwagen mit Klimaanlage und den höchsten Rabatten im Markt kommen aus den Werken von Opel und Fiat. Opels` Corsa in der Modellvariante 1.2. ecoFlex Selection mit 69 PS wird im Internet mit satten 30,02 Prozent Nachlass auf den Listenpreis von 13.030 Euro angeboten. Damit können Kunden derzeit einen Corsa mit Klimaanlage ab 9.119 Euro kaufen – eine Ersparnis von 3.798 Euro sind drin. Noch ein bisschen mehr Nachlass gibt es auf die Italiener Fiat Punto: 30,31 Prozent oder 3.786 Euro kann man derzeit auf den Listenpreis von 12.490 Euro einsparen. Damit liegen beide Modelle preislich vor dem deutlich kleineren VW up! – hier gibt es mehr Auto für weniger Geld.



Quelle: MeinAuto.de

 

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 29. Juni 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben