Wer den Reifen richtig lagert hat auch lange was davon

Der ADAC hat für alle ein paar Tipps zusammengestellt, wie man seine Winterreifen auch richtig lagert. So ein Reifen der richtig gelagert wird, hat eine viel längere Lebenszeit.



reifen.com - Markenreifen supergünstig!


Bevor man den Reifen abmontiert sollte man mit einer Wachskreide die Reifen kennzeichnen. Genau gemeint ist damit, dass man „VR“ für vorne rechts und „HL“ für hinten links schreibt, um im nächsten Jahr die Reifen wieder richtig montieren zu können. Dies ist so wichtig, weil man die korrekte Laufrichtung wissen muss. Der ADAC empfiehlt alle 10.000 Kilometer Achsweise die Pneus zu wechseln, da sonst zu große Profilunterschiede vom Vorderreifen zum Hinterreifen entstehen könnten.

Ganz wichtig ist es auch die Reifen und Felgen auf Schäden zu überprüfen. Sollte man Beulen oder tiefe Risse finden, weißt dies auf Beschädigungen der Karkasse hin. Der betroffenen Reifen muss sofort ausgetauscht werden um keinen Unfall zu riskieren. Lagert man dann seine Reifen ein, sollte man den Reifendruck um 0,5 bar erhöhen, da die Reifen über dem Sommer ein wenig Luft verlieren werden. Haltet man sich daran hat man im Herbst noch genügend Luft im Reifen um auf die Tankstelle zu kommen.

Schaut man nach ob der Reifen auch genügend Profiltiefe hat sollte man sich unbedingt an das Gesetz halten. Dies gibt eine Profiltiefe von mindestens 1,6 Millimeter an. Der ADAC empfiehlt aber schon bei 4 Millimeter die Reifen zu wechseln um ausreichend Schutz zu haben. Auch Reifen die ein Alter von acht Jahren haben, sollte man austauschen. Anhand der DOT-Nummer auf der Reifenflanke lässt sich das Herstellungsdatum ablesen.

Reifen auf Felgen sollten übereinander gestapelt oder einzeln an speziellen Wandhaken aufgehängt werden. Reifen ohne Felgen müssen senkrecht, auf einem trockenen, nicht mit ÖL oder Benzin verschmutzten Boden stehen und alle paar Wochen um ein Viertel des Umfangs gedreht werden. Achten sollte man auch, dass keine direkte Sonne auf die Reifen strahlt oder die Reifen zu feucht haben. Auf keinen Fall sollte man die Reifen nicht als Puffer an der Garagenrückwand verwenden.

Wer seine Reifen nicht selber wechseln will kann dies auch von einem Fachmann machen lassen. Gegen eine kleine Gebühr kann man bei den meisten auch gleich seine Reifen lagern lassen. Wer noch mehr Infos dazu haben möchte kann sich unter ADAC.de erkundigen.

Weitere Tipps zum Thema Reifen:

Wann soll man die Reifen wechseln?

Reifen für Elektroautos haben gewöhnungsbedürftige Optik.

Eingelagerte Reifen müssen kontrolliert und überprüft werden.

ADAC warnt vor alten Reifen.

PKW Reifen verzeichnen ein Plus.

Reifenbestellung im Internet boomt und wird immer beliebter.

Wintereinbruch und Reifengeschäft geht los.

Schneeketten

Regeln für Winterreifen.

Reifendruck Kontrollsysteme ab dem Jahr 2012 Pflicht.

Vorsicht bei gebrauchten Winterreifen.

Nicht alle Winterreifen sind wintertauglich.

Neue Kennzeichnung für Autoreifen.

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 13. April 2010 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Tipps rund ums Auto

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Wer den Reifen richtig lagert hat auch lange was davon […]

Kommentar abgeben