Vienna Autoshow 2014 – Österreichs größte Automobilmesse – Vorschau

Die Vienna Autoshow 2014, Österreichs größter Automobilsalon findet vom 16. bis 19. Jänner 2014 statt.

Vienna Autoshow 2013

Die Besucher erwartet so einiges, 40 vertretene Automarken der heimischen Automobilimporteure 400 Neuwagenmodelle auf 30.000 Quadratmetern in den Hallen C und D der Messe Wien.
Zu bestaunen gibt es zahlreiche Österreich- und Europa-Premieren, Concept- und Show-Cars. Aber auch normale Fahrzeuge, Autos für den täglichen Alltag und Gebrauch, auf die wir uns vom Team Billigstautos.com stürzen werden. Wir werden euch ständig bis zur Autoshow auf dem Laufendem halten werden und dann wird es auch einige Nachberichte mit Fotos und Videos wie die Jahre zuvor geben.

Die „Vienna Autoshow 2014“ ist die achte Ausgabe der bedeutendsten österreichischen Automobilmesse, die seit 2012 jährlich und exklusiv in der Messe Wien stattfindet. Sie ist österreichweit die einzige Veranstaltung, die von den Automobilimporteuren bestückt wird und gilt somit auch als mit Abstand wichtigste Neuwagenpräsentation des österreichischen Automarktes.

Anbei seht ihr unsere Berichte, mit Fotos und Videos von den vorangegangen Vienna Autoshows, der letzten Jahre:

Vienna Autoshow 2010
Vienna Autoshow 2011
Vienna Autoshow 2012
Vienna Autoshow 2013

Zum selben Zeitpunkt der „Vienna Autoshow“ finden in den Hallen A und B die „Ferien-Messe Wien“ und die „Cook & Look“ statt. Diese Publikumsmessen zusammen sind mit insgesamt rund 150.000 Besuchern jährlich das größte wiederkehrende Messespektakel.
„Ich freue mich sehr, dass die ‚Vienna Autoshow‘ bereits zum achten Mal stattfindet. Das zeugt von einer gewissen Tradition mit der wir in der Messe Wien das neue Jahr einläuten“, sagt DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien. „Die Themenkombination Auto und Reisen hat eine enorme Attraktivität und ist ein gelungener Auftakt ins neue Jahr 2014 und damit in die neue Wiener Messesaison.“

Der Sprecher der österreichischen Automobilimporteure, Dr. Felix Clary, der 2004 zusammen mit Reed Exhibitions Messe Wien die „Vienna Autoshow“ initiiert hat, merkt an: „Für die Automobilwirtschaft ist die ‚Vienna Autoshow‘ ein wichtiger Impulsgeber für das kommende Jahr und ein starkes Branchensignal. Nur bei der ‚Vienna Autoshow‘ haben die heimischen Automobilimporteure die Möglichkeit, in passendem Rahmen die Vielfalt an Fahrzeugkonzepten und alternativen Antriebsarten einem mehr als interessierten Publikum vorzustellen. Die jährlich rund 150.000 Besucher sind ein klares Zeichen dafür, dass das Konzept der Messe richtig ist und das Thema Auto mehr denn je fasziniert.“

Dass die hohe Wertigkeit der „Vienna Autoshow“ für den Messeveranstalter und für die Automobilimporteure nicht aus der Luft gegriffen ist, beweisen die Ergebnisse der heuer durchgeführten Besucherbefragung. Demnach beabsichtigen fast drei von fünf Besuchern einen Autokauf nach ihrem Besuch bei der „Vienna Autoshow“. 37,7 Prozent der Befragten gaben an, in diesem oder im nächsten Jahr ein Fahrzeug anschaffen zu wollen. Drei Viertel (74,7 %) denken darüber nach, einen Neuwagen, und ein Viertel (24,8 %) einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Ein Fünftel der Befragten beantwortete diese Frage mit „vielleicht“ und nutzte die Messe zur konkreten Orientierung.

Die parallel stattfindenden Veranstaltungen, die „Vienna Autoshow“, die „Ferien-Messe Wien“ und die „Cook & Look“ können mit nur einem Ticket besucht werden. Preise für Online-Tickets betragen € 10,- (anstatt € 12,-). Für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr ist der Eintritt frei.

Die Öffnungszeiten der Vienna Autoshow 2014 sind: am Donnerstag, 16. Jänner 2014, von 9.00 bis 19.00 Uhr sowie von Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Jänner jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr. Mit dem langen Donnerstag soll Interessierten die Möglichkeit geboten werden, die Messe nach Dienst- und Büroschluss zu besuchen. Zu diesem Zweck gibt es speziell am Donnerstag, 16. Jänner 2014, eine „After-Work-Karte“ für € 8,-, die für den Eintritt ab 16.00 Uhr gilt.

Der Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien empfiehlt aufgrund des zu erwartenden hohen Besucherandrangs dringend eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Wiener Linien. Die Messe Wien verfügt bei beiden Haupteingängen (Eingang A und D) über eine U-Bahnstation der Linie U2. Für die „Ferien-Messe“ wird die U-Bahnstation „Messe/Prater“ und für die „Vienna Autoshow“ die U-Bahnstation „Krieau“ empfohlen.



Überblick zur Vienna Autoshow 2014 – die Fotos, hier entlang, bitte!

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 9. Dezember 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben