Skoda erreicht Absatzrekord

Weltweit hat Skoda im ersten Halbjahr 2010, 378.747 Autos verkauft und damit einen Absatzrekord erreicht. dadurch stiegen die Verkaufszahlen um rund 15 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Jahr 2009. Allein im Juni haben sich 71.320 Kunden für einen Skoda entschieden.

skoda-auto-logo

In Deutschland wurden im Juni 13.343 Autos zugelassen. Vergleicht man dies mit dem Jahr 2008 – 2009 war nicht „normal“ durch die Abwrackprämie – ergibt dies ein Plus von fünf Prozent und verkaufte insgesamt 67.556 Einheiten.

Am meisten hat der chinesische Markt an den Rekordabsatzzahlen beigetragen. Allein hier gab es ein Plus von 50 Prozent im Juni 2010 gegenüber dem Vergleichsmonat des vergangenen Jahres. Dies entspricht 15.158 Autos. Insgesamt wurden in China von Jänner bis Juni 84.135 Autos verkauft und somit um 83 Prozent mehr als in diesem Zeitraum 2009.



In den Überseeregionen erreichte man ein Plus von 50 Prozent und verkauft rund 25.000 Autos. Auch in Russland wurden doppelt soviel Autos verkauft wie im Jahr 2009. Auch in Westeuropa, Deutschland wurde nicht mitgerechnet, stieg der Verkauf um 34,5 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 auf 117.283 Autos. Skoda hatte auch großen Erfolg in Großbritannien und Spanien. In Großbritannien erzielten sie ein Plus von 61,2 Prozent und in Spanien mit den Kanaren erreichte man ein Plus von 50 Prozent. Auch am heimischen Markt wurden 5.743 Einheiten ausgeliefert, das positiv ist.

Hier kommt man zu anderen interessanten Beiträgen zum Thema Skoda:

Ab 2013 auch Skoda elektrisch

Skoda – die Einstiegsmarke

Absatz um 25 Prozent gesteigert – Skoda

Billige Skoda Limousine – Staatskarosse

Skoda Fabia hat nur einen Verbrauch von 3,4 Liter

Eishockey-WM wird von Skoda unterstützt

Neuer Chef bei Skoda

Wachstumskurs von Skoda steigt weiter

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 2. August 2010 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben