Peugeot iOn auf dem Vormarsch

Der französische Autohersteller Peugeot treibt die Vermarktung von seinen Elektroautos stark und konsequent voran.

peugeot-logo-emblem-neu

Jean-Marc Gales, der Generaldirektor hat im Rahmen des Automobilsalon in Brüssel zwei Absichtserklärungen mit den Gesellschaften Veolia und Greenwheels unterzeichnet, dessen gemeinsames Ziel ist, den europaweiten Verkauf von Elektroautos zu beschleunigen.
Bis jetzt liegen für den Peugeot iOn schon über 2.000 Bestellungen vor, obwohl das kleine Elektroauto erst dieses Jahr zu den Händlern geliefert wird.

Bei der Vereinbarung mit Veolia will Peugeot den iOn für das Car-Sharing-Projekt „Autolib“ liefern, wobei nebenbei gemeinsame Forschungsprojekte geplant sind, wo es darum geht den Ladevorgang von Elektroautos weiter zu optimieren und aus zu bauen.

Der 64 PS Viertürer, leistet eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h und hat eine Reichweite von bis zu 130 Kilometer.

Auch die holländische Firma Greenwheels ist auf das Car-Sharing spezialisiert und hat zurzeit schon über 1.000 Peugeot-Modelle in ihren Diensten.

Nun ist es geplant mehrere hundert iOn einzusetzen, unter anderem auch in Großbritannien und in Deutschland.


Weitere dazu passende Beiträge zum Thema Elektroautos von Peugeot und Mitsubishi:

Das Elektroauto von Peugeot der I-On.

Der Mitsubishi i-Miev Elektro.

Peugeot und das Elektroauto in der Vergangenheit

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 9. Februar 2010 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Elektroautos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben