Opel Meriva

Der Opel Minivan Meriva wurde überarbeitet. Man sorgte bei allen Benziner- und Autogas-Modelle sowie beim 1.6 CDTI-Triebwerk der neuen Motorengeneration, dass sie die künftige Euro-6-Abgasnorm erfüllen.

Der neue 1,6 Liter-Turbodiesel ist ein sehr leiser, sparsamer Motor und wird von Opel auch als Flüsterdiesel bezeichnet. Opel hat mit der neuen Motorengeneration nun moderne und sehr wettbewerbsfähige Triebwerke an Bord.

Beim Meriva wendet Opel jetzt auch seine neue Designphilosophie an. So präsentiert sich die neue Front mit einem sehr präsenten Chromgrill. Für alle Chrom-Fans, das ist noch nicht alles. Verchromte Einfassungen optionaler Nebellampen sollen nicht nur für Klarheit sorgen, sondern auch das neue Design untermalen. Eingerahmt wird diese Optik von den AFL-Frontscheinwerfern, die scharf wie Adleraugen blicken und erstmals über LED-Tagfahrlicht verfügen. Auch bei dem wellenförmigen Verlauf der Unterkante der Seitenfenster findet man Chromteile. Ebenfalls ein „Plus Punkt“, Kinder können nun auch mehr sehen. Die Türgriffe in der Mitte kennzeichnen das Flex-Doors-Konzept. Das Heck wird geprägt von den LED-Leuchten, die bei der Color Edition und ab der Ausstattungsvariante „Innovation“ serienmäßig an Bord sind.

 

Nun zu den Motoren

Geboten werden eine Fülle von Benzin-, Flüssiggas- und Dieseltriebwerken, die bereits heute, die ab September 2015 gültige strengere Euro-6-Abgasnorm erfüllen. Das Highlight ist aber trotzdem der neu entwickelte 1.6 CDTI.  das Highlight dar. Der „Flüsterdiesel“ ist, wie schon erwähnt, sehr leise, sparsam und er überzeugt durch eine vorbildliche Laufruhe und eine besonders niedrigen Vibrationsentwicklung. Der Verbrauch liegt in etwa bei 4,4 Liter auf 100 Kilometer und 116 Gramm CO2 pro Kilometer. Noch erwähnenswert, die Fünf- und Sechs-Gang-Getriebe lassen sich sehr leicht wechseln.

 

Was gibt es neues im Meriva?

Neu im Meriva ist das „Intelli-Link“-Infotainment-System, das Smartphone-Funktionen ins Auto integriert. Das System kann optional mit dem digitalen Radioempfangssystem DAB+ kombiniert werden, was Programmauswahl und Sound-Qualität immens steigert. Die schnelle und präzise Navigation ist bei dem Navi 950 Intelli-Link standardmäßig mit dabei. Karten-Updates erhalten Meriva-Fahrer ganz einfach via USB-Stick.

 

Serienmäßig mit dabei

Drei Airbag-Systeme mit insgesamt sechs Luftkissen an der Front und an den Seiten der gesamten Passagierkabine, Sicherheitspedale PRS (Pedal Release System), doppelte Gurtstraffer in den Dreipunkt-Sicherheitsgurten, Vorrüstungen für das Kindersitzbefestigungssystem Isofix inklusive Top Tether-Befestigungsösen auf den beiden äußeren Fondplätzen sowie Parkbremsen sind nur einige Dinge die man serienmäßig bekommt.

 

Genug Staumöglichkeiten

Insgesamt bietet er der Meriva jetzt 31 Ablagen im Fahrgastraum.

 

Fazit:

Ich war lange Zeit kein Opel-Fan, doch der Opel Meriva ist ein zuverlässiges, interessantes, besonderes und zugleich ansehnliches Auto für die ganze Familie.

Daten Opel Meriva 1.6 CDTi

Länge x Breite x Höhe (m): 4,30 x 1,99 (inkl. Spiegel) x 1,62
Motor/Hubraum: Turbodiesel, 1598 ccm
Leistung: 100 kW / 136 PS
Max. Drehmoment: 320 Nm bei 2000 U/min
Verbrauch (nach EU-Norm): 4,4 Liter Diesel
CO2-Emissionen: 116 g/km CO2
Energieeffiziensklasse: A
Höchstgeschwindigkeit: 197 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,9 Sek.
Leergewicht / Zuladung: min. 1518 kg / max. 522 kg
Kofferraumvolumen: 400 – 1500 Liter
Max. Anhängelast: 1300 kg (gebremst); 730 kg (ungebremst)
Basispreis: 23 350 Euro



Quelle: Opel

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 29. Januar 2014 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto Vorstellung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben