Notrufsäulen sind auch bei medizinischen Problemen für sie da

Die letzten Tage waren echt unerträglich heiß. Das heißt aber nicht, dass es an solchen Tagen keine Menschen gibt, die sich längere Zeit in ihr Auto setzen und unterwegs sein müssen. An solchen Tag kann nicht nur das Auto schlapp machen, nein auch der Fahrer kann Hilfe brauchen. Für solche Fälle gib es die Notrufsäulen entlang der Bundesautobahnen. Diese kann man auch bei medizinischen Problemen nutzen.

„Bei Bedarf stellen wir sofort den Kontakt zur nächstgelegenen Polizeirevier oder Rettungsleitstelle her. Schon beim kleinsten Anzeichen von Schwäche oder Unwohlsein keinerlei Risiko eingehen. Sofort einen Parkplatz oder Raststätte ansteuern und Pause einlegen. Beim Notstopp an der Notrufsäule die Fahrzeuginsassen sofort hinter der Leitplanke in Sicherheit bringen und das Hitzeopfer im Schatten lagern, bis die Rettungskräfte eintreffen“, erläutert Heiko Beermann, Geschäftsführer der GDV-Diensleistungs GmbH die Hilfestellung.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 24. August 2012 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben