Elektrische Tata Nano sollen nach Europa kommen

Der indische Autokonzern Tata hat große Pläne. In den nächsten drei Jahren möchte Tata eine Elektroversion des Billigautos Nano auf den europäischen Markt einführen.

tata-motors-logo

Die Studie war auf dem Genfer Automobilsalon zu bewundern. Der kleine Nano wird durch Lithium-Polymer-Akkus angetrieben und kann 160 Kilometer weit fahren.

In zehn Sekunden ist der kleine Stadtflitzer von 0 auf 100 km/h. Was dieses Modell einmal kosten soll, weiß man bis jetzt noch nicht. Dazu hat der Hersteller noch keine Angaben gemacht. Nur eines kam schon mal durch, sie wollen alle anderen Anbieter deutlich unterbieten.

Die ersten Elektromodelle kommen in manchen Ländern –  in Europa sogar schon Ende dieses Jahres auf den Markt. Auch der viersitzige Indica Vista EV von Tata soll später über dieselbe Technik wie der  Tata Nano verfügen. Nur eines weiß man noch nicht, wird der Nano in der Elektroversion auch auf den indischen Markt verkauft werden?


Weitere Beiträge zum Thema TATA Motors:

Mehr als 203.000 indische Billig-Autos bestellt.

TATA wird von Land Rover und Jaguar schwer belastet.

Schließt TATA Motors sein Werk in England.

TATA Motors bekommt Kredit von britischer Regierung.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 17. März 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News, Elektroautos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben