Der neue Mini kommt im Frühjahr

Der neue Mini wurde technisch komplett neu überarbeitet und geht nun in Oxford an den Start.

Der Mini ist ein absolutes Erfolgsmodell, denn allein 2013 wurden mehr als 250.000 Minis verkauft, das ist ein neuer Rekord.

Äußerlich hat sich der Mini nicht wirklich verändert, das Design des Wagens wurde nur behutsam weiterentwickelt. Innen wurde vor allem das Cockpit umgebaut. Der Tacho wandert zusammen mit dem Drehzahlmesser hinter das Lenkrad und macht in der Mittelkonsole Platz für einen größeren Bildschirm. Dort bündelt Mini Navigation und Infotainment. Beides arbeitet online und kann mit zahlreichen Apps ergänzt werden. Ebenfalls neu ist, dass es mehr Assistenz- und Komfortsysteme – die jetzt vom Head-up-Display bis zum Abstandsradar und zu verstellbaren Stoßdämpfern reicht- gibt.

Der Mini ist gewachsen. In der Länge legt er um fast 10 Zentimeter auf 3,82 Meter und in der Breite um 5 Zentimeter, sowie in der Höhe um einen Zentimeter zu. Der Radstand wächst um 3 Zentimeter. So hat man mehr Platz für die Insassen, aber auch für das Gebäck. Das Kofferraumvolumen beträgt nun 211 Liter.

Die Preise für den neuen Mini beginnen bei 19.700 Euro für den Mini Cooper mit 100 kW/136 PS. Wählt man den  Mini Cooper S, der über 141 kW/192 verfügt, muss man um 4.100 Euro mehr bezahlen. Die Dieselversion Mini Cooper D, mit 85 kW/116 PS kostet mindestens 21.450 Euro und ist wie der Basisbenziner mit lediglich drei Zylindern ausgestattet.

Ab Frühjahr 2014 kommt der neue Mini zu den Händlern. Und man darf gespannt sein, ob weitere Modelle folgen.



Quelle: BMW

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 25. November 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben