Daihatsu feiert sein Jubiläum – 35 Jahre Bullauge

Daihatsu feiert ein Jubiläum. Vor 35 Jahren kam der erste Daihatsu Charade mit vier Türen und Heckklappe auf den Markt. Er hatte eine Länge von 3,46 Metern, also ein ganz kleiner.

Die Coupé-Version des Charade hatte so was wie einen Kultstatus. Das Bullaugen-Fenster machte das 3,53 Meter lange Coupé so besonders.

Unter der Haube des Fronttrieblers findet man einen Dreizylinder mit knapp tausend Kubikzentimeter und 37 kW/50 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 140 km/h und der Verbrauch bei 6 Liter Benzin auf 100 km. Mitte der achtziger Jahre wurde auch der Charade von der sportlichen Welle ergriffen, und er kam als GTi-Variante mit drei Zylindern, Vierventiltechnik und Abgasturbolader auf 74 kW/101 PS. Damit wurde der Zweitürer 185 km/h schnell und ist in 8 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Seit 2011 gibt es nun schon die achte Generation des Charade. Diese besitzt die Technik des Toyota Yaris.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 23. April 2012 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben