Autos und deren Unterhaltskosten werden teurer

Für das eigene Auto muss man immer mehr bezahlen.

Das teilte das Statistische Bundesamt anläßlich der diesjährigen IAA (Internationale Automobil Ausstellung) in Frankfurt mit.

Die Preise rund um das Auto haben sich seit dem Jahr 2009 um 7,2 Prozent erhöht.Die Verbraucherpreise sind im selbigen Zeitraum aber nur um durchschnittlich 3,8 Prozent gestiegen.

Verantwortlich für diesen hohen Anstieg im Automobilbereich sind besonders die Kraftstoffpreise.
Der Literpreis für Benzin hat sich seit September 2009 um 18 Prozent verteuert, der Diesel ist sogar um 27 Prozent teurer geworden.

Auch für dei Kfz-Versicherung muss der Fahrzeugbesitzer nun mehr Geld zahlen, die Prämien sind um 4,5 Prozent gestiegen.
Gebrauchtwagen werden damit immer attraktiver, aber egal ob man sich für einen Nissan oder andere Marke entschließt, wichtig ist auf den Benzinverbrauch des Fahrzeugs zu achten. Der reine Kaufpreis ist mit einem Plus von nur 0,5 Prozent hierzu jedoch nahezu unverändert.

Be Sociable, Share!
Tags » , , «

Autor:
Datum: Freitag, 30. September 2011 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben