Auto- und Augenlicht jetzt gratis testen

Im Straßenverkehr ist Sehen und gesehen werden sehr wichtig. Doch sind die Augen nicht gesund geht dies nicht. Nach Erkenntnissen der Verkehrsmedizin werden beim Auto fahren 90 Prozent aller relevanten Informationen über die Augen aufgenommen. Dies ist leider sehr gefährlich, da 11,3 Millionen Autofahrer an ihrer Sehkraft zweifeln. Zusätzlich kommt noch dazu, dass die jährliche Lichttest-Statistik besagt, dass rund 15 Millionen Autos auf Deutschlands Straßen mit defektem Licht unterwegs sind.

licht-test-de

Durch diese Statistik weiß man, dass nicht nur das Augenlicht des Fahrers ein Problem sein kann sonder auch das des Autos. Und genau das ist auch der Grund warum der Zentralverband des Deutschen KfZ-Gewerbes (ZDK) und der Zentralverband der Augenoptiker (ZVA), den „Blendern“ und „Blinden“ auf deutschen Straßen den Kampf ansagen. Nun kann man bei dem Mitgliedsbetreiben der beiden Verbände im Oktober gratis einen „Sehtest“ für sein Auto und auch für sich selbst machen.

Wobei der Optiker das Augenmerk auf die aktuelle Tagssehschärfe der Verkehrsteilnehmer wirft. Besonders sind Menschen ab dem 40. Lebensjahr gefährdet. Denn ab diesem Alter verliert das menschliche Auge infolge einsetzender „Alterssichtigkeit“ seine Fähigkeit, kleine Schwächen selbst zu korrigieren.

Gleichzeitig gibt es auch einen gratis „Lichttest“ in den 38.300 Kfz-Meisterbetrieben, die im ZDK dabei sind. Hier sucht man aber nicht nur nach defekten Lämpchen, sondern achtet auch auf die Einstellhöhe, den Zustand von Reflektoren, Streuscheiben, auf Kontrollanzeigen und Blinkfrequenz. Kostenfrei ist auch die Behebung kleiner Mängel. Kosten entstehen nur für die zu ersetzenden Teile.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 15. September 2010 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben