Abschied nehmen vom Peugeot 807

Peugeot hat das Aus für den 807 beschlossen. Aufgrund der neuen Unternehmensausrichtung von PSA wird es keinen Nachfolger mehr geben.

Eigentlich ist es ja nichts Neues, denn PSA-Chef Carlos Tavares hat dies ja schon lange angekündigt. Von derzeit 45 Modellen der Marken Peugeot und Citroen sollen lediglich 26 übrig bleiben. Denn ersten den es trifft ist nun der Van 807. Zu kaufen ist er aber noch, denn

Die aktuelle Generation wird bereits seit 2002 gebaut. Die Schwestermodelle Citroen C8, Fiat Ulysse und Lancia Phedra sind ebenfalls eingestellt worden. Grund dafür ist wohl die geringe Nachfrage, denn im laufenden Jahr fanden in Deutschland gerade einmal 87 Einheiten des 807 einen Käufer.

Auch VW hat sein Konkurrenzmodell Sharan bereits auf die Streichliste gesetzt und wird wohl keinen Nachfolger mehr entwickeln. Segment-Pionier Renault will den Espace zwar neu auflegen, dann aber als modischen Crossover.

Bei Peugeot will man den Gürtel noch enger schnallen, um wieder profitabel zu werden. Bis 2018 wollen die Franzosen ihr weltweites Portfolio von derzeit 25 auf dann 13 Modelle zusammenstreichen. Zu den Kandidaten ohne Nachfolger zählen auch die Cabrios 207 CC und 308 CC.



Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 1. Juli 2014 13:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Billig Auto News

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben