Kennt jeder die Profiltiefe seiner Reifen?

Für die Fahrsicherheit ist die Profiltiefe ein wichtiger Punkt. Jedoch wissen laut einer Umfrage 30 Prozent der Autofahrer die Profiltiefe ihrer Reifen nicht.

bridgestone-reifen

Von den Befragten gaben sogar elf Prozent an unter der von Experten empfohlenen Grenze von vier Millimeter Profiltiefe unterwegs zu sein. Die Umfrage haben die Prüforganisation KÜS und das Magazin „kfz-betrieb“ durchgeführt. Besonders gefährlich wird es auf einer nassen Fahrbahn, denn mit zu wenig Profil kommt man da schnell ins Schleudern. Besser Bescheid wussten die Befragten über ihre Felgen. 51 Prozent rollen mit Leichtmetallrädern über die Straße und 38 Prozent haben Stahlfelgen.

Bei den Sommer- und Winterreifen zeigen sich die Deutschen recht wechselfreudig. Laut der Umfrage beträgt die Wechselquote 83 Prozent. Davon tauschen 87 Prozent Reifen und Felgen, 13 Prozent lassen die Reifen auf die gleichen Felgen aufziehen. Die meisten der Autofahrer, 27 Prozent, wechselt die Reifen zum Start in die neue Saison selbst, genauso viele fahren dafür in die Fachwerkstatt ihrer Marke. 22 Prozent beauftragen eine freie Werkstatt, 15 Prozent fahren zum Reifenfachhandel.

Die deutschen Autofahrer geben im Durchschnitt 104 Euro pro neuen Pneu aus. Davon wollne 37 Prozent der Befragten einen Premium-Marken-Reifen kaufen. 36 Prozent würden auch einen günstigen Reifen wählen, die restlichen 64 Prozent können sich dies aber nicht vorstellen.



ReifenDirekt.de

40 Prozent der Befragten sind auch der Meinung, dass Reifenfachhändler nicht kompetent genug sind um Reparaturen am Auto durchzuführen. 398 Prozent könnten sich vorstellen ihr Auto in einem solchen Betrieb reparieren zu lassen.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 6. Juni 2011 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Kennt jeder die Profiltiefe seiner Reifen? […]

Kommentar abgeben