Wunschkennzeichen

Köln eine wunderbare Stadt. Für alle Touristen ist der Kölner Dom ein Muss aber auch viele Bier-Fans sind begeistert vom typischen Kölsch. Doch Fakt ist, in Köln sind auch die „Narren“ zu Hause. Das beweisen sie uns immer wieder aufs Neue, in der Faschingszeit, denn keiner weiß so gut wie die Kölner diese Jahreszeit zu nutzen. Die Kölner sind kreativ, einzigartig und für jeden Spaß zu haben. Das merkt man auch bei ihrer Wahl,  das Wunschkennzeichen für Köln.

Egal wie verrückt der Wunsch auch ist, auf http://www.wunschkennzeichen24.com hat man wohl schon alles gesehen. Und gerade die Kölner wollen nicht nur einzigartig im Fasching sein, nein, sie wollen auch ihrem Fahrzeug mehr Individualität geben.
Doch bevor man loslegt, muss man schon mal wissen, wie sollte das Wunschkennzeichen aussehen. Dann geht es los, man prüft die Verfügbarkeit und was es kostet.
Durch so ein spezielles Kennzeichen, fühlen sich viele Autofahrer ihrem Auto noch mehr verbunden. Oder wer kennt das nicht, man ist einkaufen oder im Bad und plötzlich wird man ausgerufen. Doch nicht per Namen, die  Nummerntafel wird durch das Mikro gerufen. Für alle die sich einfache Zahlen nicht merken, dass passiert euch bei eurem Wunschkennzeichen sicher nicht. Das Wunschkennzeichen kann man gegen einen kleinen Aufpreis und ein wenig Zeitaufwand problemlos bestellen.
Beantragen kann man das Wunschkennzeichen fürs Auto an der nächsten Kfz-Zulassungsstelle oder eben auf einer Online-Plattform.
In wenigen Schritten kommt ihr zu eurem Wunschkennzeichen.
Habt ihr eine Idee könnt ihr online prüfen ob dieses Kennzeichen noch frei ist. Sollte dies der Fall sein, kann man es sofort per Internet mit ein paar Mausklicks bestellen.
Seit ihr euch jedoch nicht sicher, denn wer weiß vielleicht habt ihr ja noch eine bessere Idee, könnt ihr das Wunschkennzeichen erstmals nur reservieren.

Andere Autoliebhaber besitzen einen Young- oder Oldtimer, auch hierfür gibt es die sogenannten H-Kennzeichen oder die 07-Kennzeichen. Dafür braucht ihr jedoch ein Gutachten, das von einem anerkannten Sachverständigen ausgestellt wurde.
Für die Anmeldung benötigt ihr eine Meldebestätigung, einen Personalausweis sowie eine elektronische Versicherungsbestätigung sowie die Zulassungsbescheinigung I und II.
Auch die Umweltplaketten könnt ihr über die Online-Plattform bestellen.
Was euch das genau kostet, hängt vom jeweiligen Landkreis ab.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Montag, 23. Juni 2014 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben