Wieder einmal ein Rückruf aus dem Hause Toyota

Und wieder einmal muss der Autobauer Toyota Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen. Diesmal sind weltweit 370.000 Fahrzeuge davon betroffen.

Der Grund dafür ist diesmal Motor- und Hybridprobleme, wie der Branchenprimus bekanntgab. Genauer gesagt sind rund 201.000 hybridbetriebene Geländelimousinen (SUV), darunter das Modell Lexus RX400h, betroffenen. Hier gibt es scheinbar Probleme mit dem Spannungswandler.

Ein weiteres Problem gibt es bei rund 169.000 weiteren Autos, darunter der Lexus GS350, Lexus IS350 und das Modell Crown. Hier sind fehlerhafte Motorteile schuld an der Rückrufaktion. Es gebe jedoch in beiden Fällen keine Berichte über Unfälle oder Verletzte in Folge der Mängel, hieß es.

Von den betroffenen Geländelimousinen sind rund 141.000 Autos in Nordamerika, 37.000 in Europa und 15.000 Autos in Japan betroffen. Von den übrigen vom Rückruf betroffenen Fahrzeugen entfielen 106 000 auf Nordamerika, 59.000 auf Japan und 500 auf Europa, hieß es.



Quelle: autogazette.de

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 6. September 2013 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben