Wer Cabrio fährt sollte auf den Sonnenschutz nicht vergessen

Der Sommer 2010, ist für die Autofahrer mit einem Cabrio, wie geschaffen. So schön das offenen Fahren auch ist, man darf nicht vergessen, dass die Sonnenstrahlen, ob im Cabrio oder auch durch das Schiebedach, die Gesundheit gefährden können.

Um aber dieses Gefühl unbesorgt genießen zu können gibt es hier nun ein paar Tipps. Fährt man mit seinem Cabrio längere Strecken ist eine Kopfbedeckung ein Einfaches muss. Tut man dies nicht kann man einen Sonnenstich bekommen, der  sich mit Kopfschmerzen über Übelkeit, Schwindel und Kollaps bis hin zur vorübergehenden Bewusstseinstörung bemerkbar macht. Merkt man diese Anzeichen muss man die Sonne sofort verlassen und sich so hinlegen, dass der Kopf erhöht sich ausruhen kann. Viel trinken und kühle nasse Tücher helfen dem Körper vor allem den Kopf die Temperatur wieder zu senken. Natürlich darf die Fahrt erst dann wieder weitergehen bis sich die Person erholt hat.

Auch eine Sonnenbrille ist von Vorteil, da diese vom Fahrtwind schützt und auch die Fremdkörper nicht ins Auge kommen können. Auch verhindert eine Sonnenbrille, dass man Geblendet wird und sie sieht auch noch schick aus. Eincremen ist ein muss und ein Lippenstift mit UV-Schutz ist empfehlenswert um sich auch vor einem Sonnenbrand zu schützen. Besonders Augenmerk sollte man auf Kinder haben, da ihre Haut und ihre Haare noch viel dünner sind als die eines Erwachsenen.

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 6. August 2010 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Tipps rund ums Auto

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben