Weltweite Toyota Fahrzeugproduktion überschreitet die 200 Million-Grenze

7,4 Millionen Fahrzeuge aus europäischer Produktion

 

Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat einen weiteren Meilenstein in ihrer Geschichte erreicht: Im Juni wurde die 200 Millionen-Grenze der weltweit produzierten Toyota Fahrzeuge überschritten. Begonnen hatte alles im August 1935 mit dem G1 Truck, der damals noch von Toyoda Automatic Loom Works LTD gebaut wurde. Erst 1937 wurde aus dem Automobilzweig des damaligen Webstuhlherstellers die Toyota Motor Corporation.

Von den 200 Millionen Fahrzeugen kamen dabei 145 Millionen aus japanischer Produktion, 55 Millionen wurden in Fabriken in der ganzen Welt hergestellt. Das meistverkaufte Toyota Modell ist der Corolla, dessen elfte Generation dieses Jahr im Mai in Japan vorgestellt wurde. Insgesamt wurden weltweit bis heute 39,1 Millionen Corolla produziert.

Seit 1992 wird auch in Europa produziert, mit Produktionsstätten in der Tschechei, Frankreich, Großbritannien, Türkei, Polen, Portugal und Russland. Ende 2011 lag die Gesamtproduktionsmenge in Europa bei 7,4 Millionen Einheiten.

TMC Präsident Akio Toyoda sagte: „Ich bedanke mich aus tiefstem Herzen bei allen Kunden weltweit. Sie haben es uns ermöglicht, diesen Meilenstein zu erreichen. Ebenso empfinde ich den größten Respekt für Alle, die bei der Entwicklung, der Herstellung wie auch der Vermarktung von Toyota und Lexus Fahrzeugen über all die Jahre beteiligt waren. Wir sind entschlossen, immer bessere Autos zu bauen und unseren Kunden das bestmögliche Produkt zu bieten. Das ist das gemeinsame Ziel der über 300.000 Toyota Mitarbeiter weltweit.“



Quelle: Toyota

 

Be Sociable, Share!
Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 2. August 2012 12:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben